Marktgemeinderat Freihung genehmigt Jahresrechnung
Schöffen benannt

Lokales
Freihung
25.04.2013
2
0
Die Genehmigung der Jahresrechnung 2011 und die Kenntnisnahme der Jahresrechnung 2012 sowie die Vorschlagsliste für Schöffen aus der Marktgemeinde Freihung waren Themen bei der letzten Sitzung des Marktgemeinderates.

Kämmerer Max Heindl stellte die Jahresrechnung 2011 vor und informierte über den Rechnungsprüfungsbericht. Die Einnahmen und Ausgaben im Verwaltungshaushalt beliefen sich auf 3 429 543 Euro und die im Vermögenshaushalt auf 2 252 827 Euro. Einnahmen und Ausgaben im Gesamthaushalt betrugen 5 682 370 Euro. Das Gremium stimmte der Jahresrechnung von 2011 zu und erteilte die erforderliche Genehmigung und Entlastung. Nächster Tagesordnungspunkt war die Jahresrechnung 2012. Heindl stellte sie vor und gab Erläuterungen. Der Marktgemeinderat beschloss, die Jahresrechnung dem Rechnungsprüfungsausschuss zur Prüfung vorzulegen. Bürgermeister Norbert Bücherl informierte über die Vorschlagsliste für die Auswahl von Schöffen für die Amtsperiode vom von 2014 bis 2018. Folgende Gemeindebürger werden für die Wahl vorgeschlagen: Irmgard Macke, Heidi Wiesneth, Karl Bielmeier und Michael Wirth.

Gegen den Bauantrag von Fabian Luber in Thansüß zum Abbruch und der Neuerrichtung eines Einfamilienhauses gab es keine Einwände.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.