Alois Karl ehrt Mitglieder
Seit 40 Jahren bei der CSU

Die CSU Freihung ehrt beim bayerischen Abend im Schiabrunna Pfarrstodl langjährige Mitglieder. Bild: bk
Politik
Freihung
28.08.2017
164
0

"Die CSU hat den Aufstieg in Bayern über 70 Jahre mitbestimmt. Wir stehen auf den Fundamenten derer, die uns den Boden bereitet haben." Bundestagsabgeordneter Alois Karl dankt am Samstag den Mitgliedern der drei Ortsverbände und besonders den Geehrten.

Karl gratulierte mit Kreisvorsitzendem Harald Schwartz, Bundestags-Listenkandidat Patrick Fröhlich sowie den Ortsvorsitzenden Franz Luber und Erika Urban für 40-jährige Parteitreue Hans Grünbauer aus Thansüß für 45 Jahre, Albert Bauer aus Freihung sowie Karl Heuberger, Georg Dotzler und Johann Zilbauer aus Großschönbrunn. Urkunden für 20-jährige Zugehörigkeit zur Frauen-Union erhielten Rosa Regn und Gerlinde Siegert, für 25 Jahre Erika Urban.

"Unsere Arbeit ist die, dass wir nicht erst jetzt, sondern über vier Jahre Wahlkampf machen", unterstrich Karl, der kürzlich den Bundespräsidenten ins Baltikum begleiten durfte. "Wir haben die versprochenen Eckpunkte über vier Jahre eingehalten: keine neuen Steuern, keine Steuererhöhung und keine neue Schulden. Dies stellt eine gewisse Stabilität und Berechenbarkeit dar", bekräftigte Karl. Er zeigte sich überzeugt, die Bezahlbarkeit und Verbesserung der Renten in den Griff zu bekommen, "wenn wir weitere wirtschaftlich erfolgreiche Jahre haben."

Darüber hinaus gelte es, die führende Stellung und die Einflussnahme von Angela Merkel in Europa zu behalten. Es sei enorm wichtig, diesen Markt mit 500 Millionen Menschen zu haben. Deshalb sei es unbegreiflich, dass die AfD den Austritt Deutschlands aus dem Euro wolle.

Die CSU sei die Partei der inneren Sicherheit. Dafür stehe Innenminister Joachim Herrmann. "Die Menschen wollen, dass bei Asylverfahren Recht auch durchgesetzt wird."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.