Feuerwehr Großschönbrunn ehrt Mitglieder
Treue Nothelfer

Mitglieder der Feuerwehr Großschönbrunn erhielten Auszeichnungen. Ihnen gratulierten (von links): Kreisbrandrat Fredy Weiss, Bürgermeister Norbert Bücherl sowie (von rechts): Kreisbrandinspektor Martin Schmidt, Kommandant Josef Regler, Vorsitzender Thomas Nübler, Kreisbrandmeister Marco Weiss und 2. Kommandant Josef Scheidler. Bilder: exb (2)
Vermischtes
Freihung
18.08.2017
79
0

Viele Jahrzehnte einem Verein die Treue zu halten und dabei im ehrenamtlichen Dienst bereit zu sein, dem Nächsten in Not zu helfen: Das verdient Dank und Anerkennung, wie beim Kameradschaftsabend der Feuerwehr Großschönbrunn deutlich wurde.

Großschönbrunn. Vorsitzender Thomas Nübler wertete die große Zahl der Besucher im gut gefüllten Pfarrstodl auch als Zeichen dafür, "dass der Zusammenhalt und das Miteinander in der Wehr die Basis für eine erfolgreiche Arbeit sind". Nach einem Abendessen wurden an Aktive insgesamt 34 Abzeichen in verschiedenen Stufen verliehen sowie Mitglieder für 50-, 65- und 75-jährige Treue geehrt.

Besonders stolz zeigte sich der Kommandant Josef Regler über die gute Jugendarbeit. Acht Nachwuchskräfte hatten den Wissenstest in verschiedenen Stufe erfolgreich absolviert. 18 Mitgliedern wurden die Leistungsabzeichen der Stufen Wasser bis sechs überreicht. Sechs Vereinsangehörige hatten im vergangenen Jahr die Prüfung für den Sprechfunker-Lehrgang bestanden. Für 25-jährige aktive Dienstzeit wurde Richard Iberl geehrt.

Ehrenurkunden gab es für lange Treue. Für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Großschönbrunn wurde Albert Ries sen., für 65 Jahre Johann Hammer und für 75 Jahre Alois Mägerl und Karl Kugler sen. ausgezeichnet.

Kreisbrandrat Fredi Weiß dankte auch im Namen von Kreisbrandinspektor Martin Schmidt und Kreisbrandmeister Marco Weiss für die Bereitschaft zum Dienst am Nächsten aus. Besonders würdigte er, dass die Jugendlichen ihre Freizeit für die Ausbildung opfern, um im Notfall zur Hilfeleistung bereit zu sein. Bürgermeister Norbert Bücherl lobte allen Geehrte und ganz besonders die Jugend für den freiwilligen Dienst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.