Freihunger Theatergruppe spielt Komödie von Peter Landsdorfer im Gemeindezentrum
Sparzwang wird zum Verhängnis

Vermischtes
Freihung
09.12.2016
84
0

Mit der bayerischen Komödie "Der Pfenningfuchser" von Peter Landsdorfer hebt sich am Samstag, 21. Januar, um 20 Uhr im Freihunger Gemeindezentrum der Vorhang. Seit Wochen hat sich die Freihunger Theatergruppe auf das Stück vorbereitet und fiebert der Premiere entgegen.

Zum Inhalt des Stückes: Der Bauer und Kiesgrubenbesitzer Dugg Bertl ist im wahrsten Sinn des Wortes ein Pfenningfuchser, ein richtiger Geizhals. Er dreht jedes Geldstück lieber dreimal um, bevor er es ausgibt. Im täglichen Leben ist er aber nicht nur gegenüber sich selber geizig, sondern alle um ihn herum bekommen seinen Spar-Wahn zu spüren. Zwar hat sich sein Gesinde längst daran gewöhnt, dass er die Größe der Knödel abmisst, das Papier fürs Klo-Häuserl abzählt, dennoch überrascht er sie immer wieder mit neuen wahnwitzigen Sparideen.

Strich durch die Rechnung

Irgendwann muss er letztlich erkennen, dass er in seinem bisherigen Leben viel zu geizig war, und beschließt mit seinem Freund Zwirnschartner, sich ab sofort für sein Geld mehr Spaß zu leisten. Doch da macht ihm seine Haushälterin Mare einen sauberen Strich durch die Rechnung. Als Schauspieler wirken mit: Dugg Bertl Großbauer - Bernd Lehner; Zwirnschartner - Hubert Kohl; Knecht Dengl - Reinhard Seidl; Magd Froaß - Daniela Spies; Wirtschafterin Mare Hauser - Maria Friedrich; Waisenhausschwester Gibmera Karin Schulz; Alte Jungfer Zwagerin - Heidi Wisneth; Bader und Totengräber Wugg - Werner Luber; Bankkassier Nigel - Oskar Götz.

Aufführungen sind im Januar: Samstag, 21., Sonntag, 22., Freitag, 27., Samstag, 28. sowie Sonntag, 29. Beginn des Theaters am Sonntag ist um 19 Uhr, Freitag und Samstag um 20 Uhr. Karten gibt es im Getränkemarkt Hermann Lühr/Edeka-Markt am Montag, 12. Dezember, ab 8 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.