14.02.2018 - 12:55 Uhr
Freihung

Obdachloses Pärchen steigt in Freihunger Sportheim ein Einbrecher suchen Schlafplatz

Die Polizei vermutet, dass "dutzende" solcher Fälle auf das Konto der beiden gehen: In Freihung (Landkreis Amberg-Sulzbach) ist am Dienstag ein Obdachlosen-Paar erwischt worden, das sich nach einem Einbruch in einem Sportheim einquartiert hatte.

Ein ungewöhnliches Einbruchsmotiv hatte ein Pärchen, das in Freihung in ein Sportheim eingestiegen ist: Die beiden wollten die Nacht dort verbringen (Symbolfoto).
von Heike Unger Kontakt Profil

Am Dienstagnachmittag war einem Verantwortlichen aufgefallen, dass eine Scheibe des Sportheimes in Freihung zertrümmert war. Daraufhin verständigte er die Polizei. Diese stieß im Gebäude auf zwei Einbrecher.

Im Streifenwagen kollabiert

Allerdings hatten diese offenbar andere Pläne als sonst bei ungebetenen Gästen üblich:
"Bei den Tätern handelt es sich um ein Pärchen, das es sich im Sportheim zur Übernachtung gemütlich gemacht hatte", berichtet die zuständige Auerbacher Polizei. Die Frau, 36 Jahre alt, sei dann im Streifenwagen kollabiert. Deshalb wurde sie, begleitet von der Polizei, vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. "Ihr Partner verbrachte die Nacht in polizeilichem Gewahrsam", heißt es im Polizeibericht.

Polizei vermutet ganze Serie

Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden schon in der Nacht zuvor in eine Hütte eingebrochen waren. Die Polizei geht aber davon aus, dass noch weitere Vorwürfe dazu kommen: Sie geht davon aus, dass diese beiden Obdachlosen sich "für dutzende Straftaten verantworten müssen", die sie in den vergangenen Wochen im Bereich Weiden, Vohenstrauß, Freihung und Amberg begangen haben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp