06.03.2018 - 15:40 Uhr
Freihung

Zwei Leichtverletzte nach Zusammenstoß mit einem Lkw auf der B 299 bei Freihung 34-Jährige missachtet Vorfahrt

Weil sie die Vorfahrt eines herannahenden Sattelzugs missachtet hat, hat am Dienstagmorgen eine 34-jährige Autofahrerin auf der B 299 bei Freihung einen Unfall gebaut. Wie die zuständige Polizei in Auerbach mitteilt, war die Vilseckerin mit ihrem Ford Focus auf der Staatsstraße 2166 in Fahrtrichtung Freihung unterwegs. An der Abzweigung zur B 299 wollte sie nach links auf die Straße nach Grafenwöhr einbiegen.

Schaden in Höhe von 25 000 Euro ist bei einem Zusammenstoß zwischen einem Ford und einem Lkw am Dienstag bei Freihung entstanden. Bild: gf
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Jedoch näherte sich ein 56-jähriger Lkw-Fahrer. Die Frau fuhr trotzdem auf die Straße und kollidierte anschließend in der Kreuzung mit dem Sattelzug. Der Wagen der Unfallverursacherin wurde durch den Zusammenstoß etwa zehn Meter auf einen Hang neben der Bundesstraße geschleudert. Die 34-Jährige und ihr zweijähriges Kleinkind, das gut gesichert im Kindersitz saß, wurden vorsorglich mit dem Rettungswagen in das Klinikum Amberg gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von 25 000 Euro. Die Feuerwehren aus Freihung und Seugast waren im Einsatz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp