28.07.2017 - 20:10 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Freudenberger Mittelschüler erhalten Urkunden der Staatsregierung Führerschein für Datenautobahn

16 Mädchen und Jungen der Mittelschule Freudenberg haben beim Medienführerschein Bayern mitgemacht und dafür jetzt eine Urkunde der Staatsregierung erhalten. Knappe Materialien zur Gestaltung einer Schulstunde kompakt aufbereitet, die Lehrkräfte auch kurzfristig einsetzen können. Das ist der Grundgedanke des neuen Medienführerscheins kompakt. Von diesem war Schulleiterin Marion Ott von der Grund- und Mittelschule Freudenberg derart angetan, dass sie zusammen mit Lehrer Simon Klösel die Materialien testete und in diesem Schuljahr in der sechsten Klasse umsetzte.

Stolz auf ihren Medienführerschein sind 16 Mädchen und Jungen von der Mittelschule Freudenberg. Glückwünsche ernteten sie dafür von Kreisjugendpflegerin Claudia Mai, Lehrer Simon Klösel, Rektorin Marion Ott und Jugendbeauftragten Christian Drexler (hinten, von links). Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Christian Drexler, Jugendbeauftragter der Gemeinde, und Claudia Mai, Jugendpflegerin des Landkreises, überreichten den 16 Teilnehmern nun die Urkunde der Staatsregierung. Beiden waren bereits bei der Implementierung des Projekts zum Schuljahresbeginn beteiligt und zeigten sich zufrieden mit der Resonanz.

"Alle können mit Smartphones umgehen, aber wenn es an Sicherheitseinstellungen geht, sind die Kinder und Jugendlichen sehr unbedarft und stoßen an ihre Wissensgrenzen", so Drexler. Hier soll in den folgenden Schuljahren noch genauer hingesehen werden. Bereits Schüler ab der fünften Klasse müssen sensibilisiert werden. Ott und Klösel sicherten eine Fortführung zu, zumal der Medienführerschein Bayern nochmals überarbeitet und die Unterrichtseinheiten praxisnaher gestaltet werden.

Der Medienführerschein Bayern ist eine Initiative der Bayerischen Staatsregierung und wird vom Ministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie gefördert. Er wurde 2009 ins Leben gerufen, um die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu fördern. Die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern koordiniert den Medienführerschein.

Dieser bietet kostenlose Unterrichtsmaterialien zu verschiedenen medienpädagogischen Themen, derzeit für die 3./4., 6./7. sowie für die 8./9. Jahrgangsstufe. Dabei werden aktuelle Themen wie Urheberrecht, soziale Netzwerke, Computerspiele oder Castingshows, aber auch Klassiker wie Werbung und Medienkonsum aufgegriffen. Die Unterrichtseinheiten sind an die bayerischen Lehrpläne angepasst und wurden vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) geprüft.

Für weitere Informationen und interessierte Schulen steht Claudia Mai als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie ist erreichbar unter 09661/5 28 58 oder info[at]koja-as[dot]de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.