01.10.2017 - 20:00 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Bauernbühne auf Brandner Kaspars Spuren

Die Freudenberger Theaterfahrt der Bauernbühne führte etwa 40 Mitreisende ins Tegernseer Tal, über Bad Wiessee nach Kreuth. Am ersten Abend überzeugte sich die Gruppe beim Besuch der Premiere des Stücks "Tscharley's Tante" von der Qualität des Tegernseer Volkstheaters. Unter Leitung von Andreas Kern, der auch die Hauptrolle spielte, erlebten die Freudenberger einen beschwingten Theaterabend. Kern gastiert zusammen mit dem Pianisten Alois Rottenaicher auch am 6./7. Oktober beim "Wiener Abend mit Liedern und Geschichten" im Wutschdorfer Pfarrsaal. Karten gibt es an der Abendkasse sowie unter www.freudenberger-bauernbuehne.de. Am nächsten Tag unternahm ein Teil der Gruppe einen Ausflug zum Schliersee mit Besuch des Bauernmuseums von Markus Wasmeier. Die Wanderer aber machten sich auf, um durch die legendäre Wolfsschlucht zu steigen. Bei bestem Wetter durchwanderten sie die Blauberge in der auch die Geschichte des Brandner Kaspar angesiedelt ist - für die Freudenberger Bauernbühne ein ganz besonderes Erlebnis. Am Schlusstag ging es, nach einem zünftigen Aufenthalt im Tegernseer Hofbräustüberl und einer Fahrt über den Tegernsee, wieder zurück nach Hause. Barbara Söllner hatte den Ausflug top vorbereitet und vor Ort begleitet. Das Bild zeigt die Reisegruppe vor dem Hofbräuhaus in Tegernsee. Bild: gio

von Autor GIOProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.