Orgelkonzert in St.Ägidius in Aschach
Alle Register gezogen

Ein Konzert gaben Jonas Weiß, Christian Farnbauer und Kathrin Ehrsberger (von links) in der Aschacher Kirche. Bild: sche
Kultur
Freudenberg
12.01.2017
95
0

Aschach. Mit dem ersten Sonntag nach Heiligdreikönig endet die liturgische Weihnachtszeit in der katholischen Kirche. Aus diesem Anlass fand in der festlich geschmückten Kirche St. Ägidius in Aschach vor vielen Zuhörern ein Orgelkonzert zur Weihnachtszeit statt.

Die Idee dazu hatte der 14-jährige Nachwuchsorganist Jonas Weiß, der gemeinsam mit seinem Förderer und Ausbilder, dem Kirchenmusiker Christian Farnbauer, in die Tasten griff. Unterstützt wurden die beiden von Kathrin Ehrsberger mit Gesang und auf der Violine. Gespielt wurde auf der historischen Binder- und Siemann-Orgel von 1899, deren Gehäuse noch aus dieser Zeit stammt.

Den Anfang machte Jonas Weiß mit einem Menuett von Johann Sebastian Bach. Anschließend ließ er Liedvariationen zu "Singen wir mit Fröhlichkeit" und "Meine Zeit steht in Deinen Händen" ertönen. Es folgten die Hirtenmusik von Emanuel Vogt und ein Präludium mit Fuge von Johann Kaspar Simon. Danach erfreute Christian Farnbauer die Zuhörer mit Stücken von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Theodor Grünberger und Sigfrid Karg-Elert. Besinnliche Texte trug Kornelia Scharl vor.

Bevor die Kirchenbesucher in das Lied "Nun freut euch ihr Christen" einstimmten, ließ sich Christian Farnbauer (Orgel) von Kathrin Ehrsberger auf der Violino zur Sonate X in F-Dur von Arcangelo Coarelli begleiten. Bei "Ich steh an Deiner Krippen hier" und O Jesulein süß" von Johann Sebastian Bach ließ sie ihre Stimme erklingen. Langanhaltender Beifall dankte den Organisatoren und Mitwirkenden. Für die Besucher standen anschließend Glühwein, Stollen und Lebkuchen bereit. Die Spenden sollen für die Erhaltung der Orgel in St. Ägidius verwendet werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.