Robert Vogel spielt das Cornu ligneum in Etsdorf
Das etwas andere Alphorn

Bild: Hartl
Kultur
Freudenberg
04.09.2017
59
0

Etsdorf. Seit 2008 entwickelt Robert Vogel ein außergewöhnliches Instrument - ein eckiges Alphorn. Cornu ligneum (Hölzernes Horn) heißt es - klingt etwas anders als das klassische Modell und hat den großen Vorteil, dass es als Leichtgewicht überall einsetzbar und beim Spiel auch frei gehalten werden kann, ähnlich wie ein Saxofon: Wie sich das "Vogelhorn" anhört, erlebten die Zuhörer eines Konzerts in der Reihe "Solo für Zwölf" an der Etsdorfer Asphaltkapelle.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.