25.02.2018 - 20:00 Uhr
Freudenberg

Bauausschusssitzung Gemeinde Freudenberg Heilpraktikerpraxis in Aschach

Dem Umbau eines Einfamilienhauses zu zwei Wohnungen sowie der Nutzungsänderung einer Wohnung zu einer Heilpraktikerpraxis in Aschach hat der Bauausschuss Freudenberg sein Einverständnis erteilt.

von Alfred SchornerProfil

Außerdem wurde in der Sitzung die Zulässigkeit eines Neubaus einer landwirtschaftlichen Unterstellhalle in Hiltersdorf für das abgerissene Gebäude im Vorfeld mit der Baugenehmigungsbehörde abgeklärt. Der unmittelbar angrenzende Nachbar hat dafür seine Zustimmung erklärt. Für den Neubau eines Einfamilienhauses in Unterpennading ist der Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung und die Straßenerschließung gesichert. Die Entwässerung muss über eine Kleinkläranlage erfolgen.

Der Bauausschuss stimmte der Bauvoranfrage für den Neubau eines Wohnhauses mit Garage und Holzlagerraum in Immenstetten zu. Das Grundstück liegt unmittelbar an einem nicht öffentlichen ausgebauten Weg. Aus der Genehmigung kann allerdings kein Anspruch auf den Ausbau des Weges abgeleitet werden. Die Erschließung mit einem Wasseranschluss ist indes möglich.

Der Baubeginn für die öffentliche Entwässerungseinrichtung in Immenstetten ist bereits erfolgt, die Kanalverlegungsarbeiten beginnen noch in diesem Jahr. Für die Errichtung einer Dachgaube und Wiederherstellung der Dacheindeckung und der Nord-Westfassade auf einem Grundstück der Gemarkung Hiltersdorf gab es im Gremium ebenfalls keine Bedenken.

Bei den Anfragen merkte Gemeinderat Josef Schäffer (CSU) an, dass die Verwaltung die Grundstückseigentümer aufmerksam machen sollten, wenn Sträucher über die Zäune wachsen. Zudem teilte Gemeinderat Peter Göbl (CSU) mit, dass "Auf der Höhe" die Straßenabläufe teilweise abgesackt seien. Er wies auch darauf hin, dass der Verbindungsweg vom Gasthaus Rehhaber zum Spielplatz aufgeschottert werden sollte.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.