05.03.2018 - 17:16 Uhr
Freudenberg

Verlegung des Fensterbach in Gemeinde Freudenberg hat begonnen Ökologischer Ausbau inbegriffen

Der Startschuss ist gefallen: Auf einer Länge von rund 190 Metern wird der Fensterbach verlegt. Ein ökologischer Ausbau ist bei dieser Maßnahme, die Bestandteil der Sanierung der Kläranlage bei Geiselhof ist, ebenso vorgesehen.

Der Fensterbach wird bei der Kläranlage Geiselhof verlegt. Der Plan zeigt den künftigen (blaue Linie) und den bisherigen begradigten Verlaug (schwarze Linie). Repro: sche
von Alfred SchornerProfil

Die Arbeiten für die Verlegung des Fensterbachs wurden der Baufirma Braun aus Hahnbach übertragen. Vorausgegangen ist eine Planung des Wasserwirtschaftsamtes samt Planfeststellungsverfahren unter Einbindung aller Fachbehörden.

Der Fensterbach wurde in diesem Abschnitt in den Jahren um 1930 zur Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktion begradigt. Das Gewässer stellt sich bis heute als "meist befestigtes, strukturarmes Trapezgerinne mit steilen Uferböschungen" dar, an das unmittelbar landwirtschaftlich genutzte Flächen angrenzen. Durch den Einbau von Störsteinen und Übertiefen sowie dem Einsetzen von Wurzelstöcken, aber auch durch eine Flachwasserzone soll eine naturnahe Gestaltung erzielt werden, die der Fischpopulation entgegenkommt. Eine weitere Maßnahme ist ebenso schon vorgesehen: der ökologische Ausbau des Hammerbaches auf einer Länge von rund 600 Meter unmittelbar vor der Einmündung in den Fensterbach.

Die Verlegung des Fensterbachs im Bereich der Kläranlage kostet rund 73 000 Euro. Sie schafft auch ausreichend Platz für die Sanierung der gemeindlichen Kläranlage. Es entsteht Platz für den Bau eines zusätzlichen Belebungsbeckens, das aus technischen Gründen zwingend erforderlich ist. Die komplette Sanierungen der Kläranlage mit einem Kostenaufkommen von rund 2,3 Millionen Euro wird im Laufe des Haushaltsjahrs 2018 ausgeschrieben, die Arbeiten beginnen im Herbst.

Bürgermeister Alwin Märkl zeigte sich bei einem Baustellentermin erfreut darüber, dass die Sanierungsarbeiten nun beginnen und nach Abschluss der Maßnahme die beiden gemeindlichen Kläranlagen - in Etsdorf ist die Sanierung bereits abgeschlossen - in einem technischen einwandfreien Zustand sind.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp