09.12.2016 - 02:00 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Grund- und Mittelschule Freudenberg ermittelt Sieger Bastian Leißl gewinnt Vorlesewettbewerb

Keine leichte Aufgabe hatten die Juroren beim Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels an der Grund- und Mittelschule Freudenberg. Im Schulentscheid der sechsten Klasse setzte sich am Ende Bastian Leißl verdient durch, heißt es seitens der Schule. In der Begrüßung betonte Schulleiterin Marion Ott wie wichtig das Lesen sei. "Wer liest, weiß mehr. Ob Spannung, Unterhaltung oder Wissen: Lesen ist Kino im Kopf und eine Reise in fremde Welten."

Stolz präsentieren die Finalisten ihre Urkunden und Buchpreise. In der hinteren Reihe, von links: Rektorin Marion Ott, 3. Bürgermeister Benno Schißlbauer, Elternbeiratsmitglied Silvia Dotzler und Wolfgang Gerl. In der vorderen Reihe, von links: Miriam Koller (3. Platz), Bastian Leißl (Schulsieger), Lena Sperl (2. Platz). Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Nachdem jeder Schüler seinen vorbereiteten Text vorgetragen hatte, stieg die Spannung. Die Jury, bestehend aus Rektorin Marion Ott, dem 3. Bürgermeister der Gemeinde, Benno Schißlbauer, sowie den beiden Elternbeiratsmitgliedern Silvia Dotzler und Wolfgang Gerl, galt es die drei Finalisten zu ermitteln. Bewertungskriterien wie Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl standen im Mittelpunkt. Dabei qualifizierten sich Miriam Koller, Lena Sperl und Bastian Leißl. Im Anschluss lasen die drei Finalisten aus einem Fremdtext "Der kleine Hobbit" von J.R.R. Tolkien vor. Schnell überzeugte Bastian Leißl mit seinem gut betonten und sicheren Vortrag. Der Gewinner vertritt die Schule beim Landkreisentscheid im Februar. Leißl sowie den zweit- und drittplatzierten Lena Sperl und Miriam Koller wurden Urkunden und ein Buch als Preis überreicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp