Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Lintach
Erlös für Wegebau

Vermischtes
Freudenberg
09.04.2018
8
0

Lintach. Neben der Wahl eines neuen Vorstands stand die Pachtverlängerung im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung bei der Jagdgenossenschaft Lintach.

Vorsitzender Alois Heldmann gab einen Rückblick über das abgelaufenen Jahr und berichtete, dass der Jagdpachterlös wieder für den Wegeunterhalt im Gemeinschaftsjagdrevier verwendet worden und das für das folgende Jahr in gleicher Form vorgesehen sei. Diese Vorgehensweise begrüßten die Versammlungsteilnehmer.

Bei der Neuwahl wurde der bisherige Jagdvorsteher Alois Heldmann im Amt bestätigt. Weiter wurden gewählt: Peter Beer als stellvertretender Jagdvorsteher, Josef Wendl als Kassier, Irmgard Schwab als Schriftführerin, Manfred Erras und Stefan Rehaber als Beisitzer sowie Benjamin Weiß und Richard Amann als Kassenrevisoren. Beim ausgeschiedenen Vorstandsmitglied Albert Gottschalk bedankte sich Heldmann für die aktive Mitarbeit mit einem Gutschein.

Jagdpächter Ulrich Schmid lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit Jagdvorstand und Genossen aus dem Jagdrevier Lintach. Zusammen mit seiner Ehefrau Eva-Maria Schmid sei er bereits 45 Jahre Pächter des Gemeinschaftsjagdreviers. Er beantragte eine Verlängerung um weitere neun Jahre zu den bisherigen Bedingungen. Dafür erhielt er eine nahezu 100-prozentige Zustimmung.

Bürgermeister Alwin Märkl lobte die gute Zusammenarbeit zwischen den Jagdpächtern und der Gemeinde Freudenberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.