09.04.2018 - 15:38 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Jahreshauptversammlung des Heimat- und Kulturvereins Freudenberg "Film ab" im Landschaftskino

Aussichtspunkte gibt es rund um den Johannisberg viele. Spaziergänger und Wanderer können bis ins Naabtal schauen oder zum Mariahilfberg. Jetzt will der Heimat- und Kulturverein Freudenberg einer besonders schönen Stelle einen Rahmen verpassen.

Bitte Platz nehmen im Heimatkino am Johannisberg! An dieser Variante (das Bild entstand bei einer Exkursion nach Südtirol) will sich der HKV orientieren. Bild: GRI
von Autor (gri)Profil

Landschaftskino nennt sich die Idee, die andernorts bereits umgesetzt ist. An einem Aussichtspunkt wird eine Art Sitzreihe eingerichtet und davor ein Rahmen aufgestellt. Das Panorama wird dadurch zum Bild - wer hier sitzt, könnte meinen, er sei im Kino und schaue die Landschaft auf einer Leinwand an. Der Vorstand des Heimat- und Kulturvereins (HKV) Freudenberg stellte das Projekt bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Dotzler vor. "Es besteht kein Grund zur Eile", sagte Vorsitzender Uli Piehler. Zu allererst müsse ein geeigneter Standort gefunden werden. Bürgermeister Alwin Märkl signalisierte die Unterstützung der Gemeinde.

Märkl lobte den Verein auch für seine vielfältigen Aktivitäten, von der Brauchtumspflege über die Dokumentation der Heimatgeschichte bis hin zur Organisation des Faschingszugs. Kassier Gerhard Schulze berichtete von einem immensen Mitgliederzuwachs. Der HKV habe im vergangenen Jahr rund 30 Neuaufnahmen zu verzeichnen, das entspreche einem Plus von 30 Prozent.

Hauptgrund für den Aufschwung ist der Neustart der Kindergarde. Unter der Leitung von Daniela Brunner und Marina Daubenmerkl hat sich eine engagierte Gruppe von Kindern und Eltern zusammengefunden, die nicht nur das Faschingsprogramm bereichert. Schon am Muttertag wird es eine weitere Aktion der Garde für alle Mamas in der Gemeinde geben.

Einstimmig sprachen sich die Mitglieder für zwei Satzungsänderungen aus. Zum einen erkennt der HKV den Kindern ab sofort die vollen Mitgliedsrechte zu. Bisher war eine Vollmitgliedschaft erst ab 18 Jahren möglich. "Damit zeigen wir, dass wir die Kinder ernst nehmen und sie an allen Entscheidungen teilhaben lassen wollen", sagte Piehler. Mit der zweiten Änderung wird die Auszahlung einer Ehrenamts- beziehungsweise Übungsleiterpauschale ermöglicht.

Termine des HKV

Dienstag, 17. April, 18 Uhr, Empfang für den Bund der Bayern aus Adelaide (Australien) am Kirchplatz in Wutschdorf, Brotbacken im Kirchgassl, anschließend Feier auf der Schmie-Alm mit der Gruppe Tschuki-Tschuki.

Dienstag, 8. Mai, 18 Uhr, Muttertagsfest mit allen Mamas im Feuerwehrhaus Freudenberg (Anmeldung bis Donnerstag, 3. Mai, unter 09627/30 03 09).

Donnerstag, 10. Mai (Christi Himmelfahrt), 14 Uhr, Backofenfest im Kirchgassl in Wutschdorf.

Sonntag und Montag, 24./25. Juni, jeweils ab 10.30 Uhr Verpflegung der Wallfahrer beim Johannisbergfest. (gri)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp