05.09.2017 - 14:32 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Pfarrfest in Wutschdorf Gut gelaunt aus der Messe

Einen gelungenen Einstand hatte Moses Gudapati als neuer Pfarrer in Wutschdorf. Die Gläubigen begrüßten den Nachfolger von Norbert Götz bei einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin und anschließend beim Pfarrfest auf dem Kirchplatz.

Bunte Luftballons stiegen beim Pfarrfest in den Himmel über der Pfarrkirche St. Martin.
von Autor (gri)Profil

Wutschdorf. Bei der Messe überreichten die Kommunionkinder dem neuen Seelsorger Blumen. Pfarrgemeinderatssprecher Hubert Basler versicherte, dass die Wutschdorfer den Geistlichen mit offenen Armen aufnehmen. Viel Gutes habe die Pfarrgemeinde schon über Pfarrer Moses gehört. Dieser gab die Komplimente zurück, lobte den Kirchenchor und den Pfarrgemeinderat, band die Kinder in die Messe ein und erzählte am Ende auch noch einen Witz.

Obwohl dunkle Wolken über den Himmel zogen, blieb es beim Pfarrfest weitgehend trocken, so dass sich Hunderte Gäste rund um den Brunnen in der Ortsmitte einfanden. Die Ministranten hatten im Pfarrgarten wieder eine Spielstraße aufgebaut und betreuten die Kinder. Imad Mousa aus Amberg übernahm das Kinderschminken und verwandelte die Buben und Mädchen aus dem Dorf in Spidermen, Schmetterlinge und Piraten. Im Pfarrhof durften sich die kleinen Gäste in einer Hüpfburg austoben. Auch ein Luftballon-Wettbewerb stand auf dem Programm. Der Erlös kommt der Jugendhilfestation St. Martin in Amberg zugute. Die offizielle Amtseinführung des neuen Pfarrers durch den Dekan des Dekanats Sulzbach-Hirschau, Pfarrer Walter Hellauer, findet erst am Tag der Allerweltskirwa, also am Sonntag, 15. Oktober, statt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp