08.05.2018 - 07:39 Uhr
Oberpfalz

Technischer Defekt: 250.000 Euro Schaden bei Brand Scheune in Freystadt brennt komplett nieder

Es brannte lichterloh und die Rauchsäule über den Freystädter Ortsteil Kleinthundorf war bereits von weitem zu sehen. Am Montagabend brannten dort ein Holzunterstand und eine Scheune komplett aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf eine Viertelmillion Euro.

von Julian Trager Kontakt Profil

Gegen 20.45 Uhr meldete die Polizei den Vollbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Freystadt (Kreis Neumarkt). Ein Holzunterstand fing Feuer, das dann auch auf die angrenzende Scheune des Nachbargrundstückes übergriff.

Ach freiwillige Feuerwehren (Freystadt, Berngau, Möning, Pavelsbach, Seligenporten, Sondersfeld, Thannhausen, Thundorf) rückten aus. Nach mehreren Stunden war das Feuer gelöscht, wie es im Polizeibericht heißt. Durch weitere  Löschmaßnahmen verhinderten die Feuerwehrleute ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Wohngebäude.

Der Holzunterstand sowie die Scheune sind komplett niedergebrannt. In der Scheune befanden sich zahlreiche Maschinen und eingelagerte Kraftfahrzeuge, welche durch das Feuer ebenfalls stark beschädigt wurden.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Neumarkt mit Unterstützung der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg zeigten, dass ein technischer Defekt das Feuer auslöste. Brandursache war demnach ein technischer Defekt einer elektrischen Einrichtung im Bereich des Unterstandes. Im weiteren griffen die Flammen auch auf die Scheune über.Personen wurden nicht verletzt, der Schaden wird auf rund 250.000 Euro beziffert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp