01.09.2015 - 00:00 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Friedenfelser wandern zur Burgruine Schellenberg

Friedenfelser wandern zur Burgruine Schellenberg (roh) Die Wandertour des Fichtelgebirgsvereins Friedenfels startete diesmal von der "Planer Höhe" bei Waldkirch und führte durch den Oberpfälzer Wald zur Burgruine Schellenberg. Entlang des "Glasschleiferwegs" erreichten die Wanderer ein beliebtes Ausflugsziel, die Mühle Gehenhammer. Sie hatte zwar Ruhetag, trotzdem ließen sich die Siebensternler zur Mittagsrast auf der Terrasse nieder. Oben bei der Kapelle bei Neudorf gab es einen herrlichen Ausblick üb
von Redaktion OnetzProfil

(roh) Die Wandertour des Fichtelgebirgsvereins Friedenfels startete diesmal von der "Planer Höhe" bei Waldkirch und führte durch den Oberpfälzer Wald zur Burgruine Schellenberg. Entlang des "Glasschleiferwegs" erreichten die Wanderer ein beliebtes Ausflugsziel, die Mühle Gehenhammer. Sie hatte zwar Ruhetag, trotzdem ließen sich die Siebensternler zur Mittagsrast auf der Terrasse nieder. Oben bei der Kapelle bei Neudorf gab es einen herrlichen Ausblick über das Zottbachtal. Eine letzte Pause legte die FGV-Wandergruppe an der bekannten Raststelle am Bocklradweg bei Floß ein. Bild: roh

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.