VdK-Kreisgeschäftsführer Harald Gresik informiert im Friedenfelser Ortsverband - Ehrungen
Rentenanspruch für Minijobber

Lokales
Friedenfels
25.04.2013
1
0

Ehrungen für langjährige Mitglieder bildeten den Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes im Gasthof "Goldener Engel". Kreisgeschäftsführer Harald Gresik informierte dabei über die Änderung der Pflegereform und den neuen Schwerbehindertenausweis im Bankkartenformat.

Vorsitzender Willi Wick erinnerte in seinem Rückblick an zahlreiche Aktivitäten unter anderem an die zahlreichen Kranken- und Geburtstagsbesuche. Auch seien Mitglieder im Altenheim besucht worden. Die Osterfeier, die Weihnachtsfeier und der Muttertag wurden vom Verein mit kleinen Geschenken unterstützt.

"Vergelt's Gott" sagte der Vorsitzende den Sammlern der Aktion "Helft Wunden heilen". Seit der letzten Jahreshauptversammlung ist der Verein weiter gewachsen. Der Ortsverband zählte laut Willi Wick zum 31. Dezember 2012 insgesamt 129 Mitglieder.

Von einer guten Kassenlage berichtete anschließend Gerhard Käs. Trotz zahlreicher kleiner Investitionen und Geschenke habe man einen kleinen Überschuss erzielt. Kreisgeschäftsführer Harald Gresik lobte die Arbeit des Ortsverbandes. Gresik war stolz auf die Zahl von mittlerweile 5225 Mitgliedern im Kreisverband. Nachdem jetzt auch für die Minijobs eine Pflichtversicherung gelte, entstehe dafür auch ein Rentenanspruch.

Dazu nahm der Sprecher ausführlich Stellung und verwies auf das kostenlose Servicetelefon. Weiter informierte Gresik auch über die Änderung der Pflegereform. Einen breiten Raum nahmen hier die Beitragserhöhung, die kürzeren Bearbeitungszeiten, die Entlastung der Pflegepersonen und die Förderung von Pflegebedürftigen in Wohngruppen in Anspruch.
Bürgermeister Gottfried Härtl dankte für das Engagement im Ortsverband, lobte das monatliche Treffen der Mitglieder und würdigte besonders die alljährliche Unterstützung beim Volkstrauertag am Schusterberg. Der Seniorenbeauftragte Erwin Bächer lud die Mitglieder zum Generationentag des Ehrenamtes auf das Gartenschaugelände in Tirschenreuth und den Benefizlauf zugunsten der Lebenshilfe in Mitterteich ein. Vorsitzender Willi Wick, Bürgermeister Gottfried Härtl und Kreisgeschäftsführer Harald Gresik ehrten abschließend treue Vereinsmitglieder. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurde mit Urkunde und dem Treueabzeichen in Silber Therese Zwack geehrt. Das Treueabzeichen in Gold für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Ludmilla Moller sowie für 30-jährige Mitgliedschaft Rosa Englmann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.