Kart-Slalom: Haas und Bock am schnellsten
Auf heißen Reifen durch den Parcours

Großes fahrerisches Können zeigten 61 junge Kart-Piloten (im Bild Alexander Käß vom AC Friedenfels) beim 7. ADAC Jugend Kart Slalom des Automobilclubs Friedenfels. Bild: bsc
Sport
Friedenfels
05.09.2017
59
0

Auf dem flüssigen Rundkurs vor der Steinwaldhalle gab es Parallelen zum fernen Monza, wo zeitgleich Vettel und Co. ihre Runden drehten. Quietschende Reifen, in der Luft hängende Räder und querstehende Karts, die 61 Nachwuchspiloten aus der Oberpfalz und aus Oberfranken standen ihren Vorbildern in nichts nach. Beim 7. ADAC-Jugend- Kart-Slalom des Automobilclubs Friedenfels heizten sie mit fahrerischem Können, Geschick und Beherrschung durch die vielen Kurven, Kreisel und Gassen.

Der Parcours hatte es in sich. An einen Trainingsdurchgang schlossen sich zwei Wertungsläufe an. Fürs Umwerfen oder Verschieben von Pylonen gab es jeweils zwei Strafsekunden. Der Wettbewerb zählte auch zur Wertung des Regionalpokals Oberfranken sowie für den Nord-Ost-Bayern-Pokal Region Süd. Bei der Siegerehrung überreichten Vorsitzender Stefan Schmalzreich und Jugendleiter Herbert Käß den erfolgreichen Kart-Piloten Siegertrophäen. Den Gesamtsieg holten Marcel Haas vom MSV Falkenberg und Lena Bock vom MSC Wiesau.

Ergebnis Wettbewerbsklasse KO: 1. Mikka Trapp, MSC Wiesau; Wettbewerbsklasse K1: 1. Jonah Günther, MSC Marktredwitz; Wettbewerbsklasse K2: 1. Tobias Bayer; AC Waldershof; Wettbewerbsklasse K3: 1. Felix Reithmeier, AC Waldershof; Wettbewerbsklasse K4: 1. Alina Fabian, MSC Marktredwitz; Wettbewerbsklasse K5: 1. Marcel Haas, MSV Falkenberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.