05.02.2018 - 16:38 Uhr
Friedenfels

Beste Stimmung beim Faschingsball der "Stoawaldlerer" Trubel und tolle Kostüme

Von den einst vielen närrischen Sausen gibt es in Friedenfels nur noch einen Ball. Doch da geht's wieder richtig rund - auch im wahrsten Sinne des Wortes. Die Jugendorganisation "Stoawaldlerer", die die Fete organisiert, ist angesichts des ausgezeichneten Besuchs am Samstag hochzufrieden.

Einfallsreiche Kostüme und Verkleidungen sowie deren „Inhalt“ lenkten alle Blicke auf sich.
von Bernhard SchultesProfil

Fast wäre die Veranstaltung im letzten Moment geplatzt. Einen Tag vor dem Ball, die Vorbereitungen und Ausschmückung der Steinwaldhalle waren schon im vollen Gange, meldete sich die verpflichtete Musikband "Highline" und musste wegen massiver Grippefälle ihrer Bandmitglieder absagen. Vorsitzender Jonas Henze, der sich zusammen mit seinen Vorstandkollegen gerade wegen dieser Band viel für den Faschingsball versprochen hatte, fiel aus allen Wolken. Voll des Lobes war er deshalb über die Band, als sie ihm umgehend versprach, sich um Ersatz zu kümmern.

Kaum war der ersten Schock überwunden, klingelte das Handy zum zweiten Mal. Die Bäcker-Crew, die für die kulinarische Verpflegung der Besucher sorgen sollte, hatte ebenfalls mit gesundheitlichen Ausfällen zu kämpfen und konnte die Lieferung am Samstag nicht einhalten. "Doch wir haben noch nie ein Fest ausfallen lassen", so Vorsitzender Jonas Henze und Thomas Dietz. "Und wir haben erneut Ersatz gefunden." Was dann am Samstagabend folgte, war eine Riesensache und belegte einmal mehr Geschick und Fähigkeiten der Jugendorganisation. Die mehr als 300 Besucher in der Steinwaldhalle, darunter viele Einheimische, spendeten Lob und Anerkennung. Dafür verantwortlich war auch die Partyband "Power" aus Regensburg, die es von der ersten Minute an verstand, das meist junge Publikum zu begeistern. Die geniale Mixtur von Hits der 80er, 90er und 2000er Jahre sowie die Topnummern aus den aktuellen Charts brachten Stimmung in die Halle. Bei den Pop-, Rock- und Oldie-Klängen konnte das Publikum ausgiebig feiern und sich auf der Tanzfläche vergnügen. Zur guten Stimmung trugen auch viele originelle Kostüme und Verkleidungen bei, die teilweise für Aufsehen sorgten. Neben Clowns, Rittern, Außerirdischen, Matrosen und Pharaonen nebst hübschen Begleitungen zogen vor allem viele gleich bekleidete Gruppen die Blicke auf sich: Ob "Schokobons" oder die verpackten "Spielzeugpuppen Barbie und Ken", als auch die Straßenwärter, alle bekamen viel Beifall.

Für einen weiteren Farbtupfer in der Steinwaldhalle sorgte bei der Faschingsfete die Gruppe "Funny Ladies" aus Friedenfels. Die Schautänze der Gruppe unter der Leitung von Marie Luise Schraml begeisterten und endeten stets mit langem Applaus und Zugaberufen. Einmal mehr dankte am Ende der Veranstaltung Vorsitzender Jonas Henze den Mitgliedern des Vorstands und dem 22-köpfigen Helferteam für die tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der großen Faschingsfete.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.