11.02.2018 - 20:00 Uhr
Friedenfels

Ein nicht alltäglicher Schultag begeistert

Der Lehrplan für die dritten und vierten Klassen sieht an der Grundschule auch das Thema Feuerwehr vor. Was lag da näher, als auch einmal die Aktiven zu besuchen, um Informationen aus erste Hand zu erhalten. Lehrerin Claudia Wölke freute sich deshalb riesig über eine Einladung der Feuerwehr.

Die Kommandanten Christian Bischof (hinten, links) und Jürgen Schultes sowie Sebastian Schultes (hinten, von rechts) bereiten den Kindern und Lehrerin Claudia Wölke (hinten, Zweite von links) einen unvergesslichen Tag. Für die Verpflegung sorgt Petra Bischof (hinten, Mitte). Bild: bsc
von Bernhard SchultesProfil

Drei Aktive begleiteten das Schulprojekt. Sie kamen dabei ganz schön ins Schwitzen. Die Kinder hatten nämlich für den Tag rund ums Feuerwehrhaus zahlreiche Fragen vorbereitet, die sie nach ihrem Fußmarsch von der Schule zum Feuerwehrhaus an die Kommandanten Christian Bischof und Jürgen Schultes richteten. Dabei wollten die Kinder wissen, was passiert wenn einmal das Wasser zum Löschen ausgeht, wie schnell die Feuerwehr an der Einsatzstelle sein muss, ob die Arbeit eines Feuerwehrlers auch Spaß macht und was die Feuerwehrmänner und -frauen unter ihren Schutzanzügen für Wäsche tragen. Bereitwillig beantworteten die Kommandanten die Fragen der Kinder.

Wichtig war den beiden Aktiven aber auch, dass die Kinder wissen, dass neben dem Löschen von Feuer die Tätigkeiten "Schützen, Bergen und Retten" zu den weiteren Aufgaben eines Feuerwehrmanns gehören. Die Kommandanten erzählten deshalb, dass sie schon oft zu Unfällen im Straßenverkehr gerufen wurden und Keller nach Überschwemmungen auspumpen mussten. Um das alles zu können, hätten alle Feuerwehrler eine gründliche Ausbildung durchlaufen, informierte Bischof die Kinder weiter, die mucksmäuschenstill den Schilderungen lauschten.

Laut wurde es, als die Kinder die persönliche Ausrüstung der Aktiven vorgeführt bekamen. Natürlich durften dabei die kleinen Besucher vieles selbst ausprobieren. Auch der Platz hinter dem Steuer im Feuerwehrauto war heiß begehrt. Die Schalter für Martinshorn und Blaulicht begeisterten dabei enorm. Zur Vertiefung der Erlebnisse hatte zweiter Kommandant Jürgen Schultes einen Film vorbereitet, der über die Tätigkeiten einer Jugendfeuerwehr informierte. Die Vorsitzende des Elternbeirats, Petra Bischof, hatte für die Kinder einen Kuchen bereitgestellt, bevor es in der Mannschaftskabine des Feuerwehrautos zurück zur Schule ging: für die Kinder die Krönung eines tollen Schultags.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.