17.11.2017 - 17:42 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Europäische Fischereiwirtschaftsgebiete zu Gast im Landkreis

Für die souveräne Ausrichtung von Großveranstaltungen ist die Arge Fisch im Landkreis Tirschenreuth bekannt. In der kommenden Woche steht ein weiteres nicht alltägliches Ereignis beim Zusammenschluss von Teichwirten, Gastronomen, Direktvermarktern und Touristikern an. Die Organisation "Farnet", ein europäisches Netz für Fischereiwirtschaftsgebiete, tagt erstmals in der Oberpfalz.

Ein nichtalltägliches Ereignis steht der Arge Fisch ins Haus: Für den dreitägigen Aufenthalt von "Farnet" im Landkreis Tirschenreuth erarbeiteten Projektmanager Florian Polster und Vorsitzender Hans Klupp (Dritter und Vierter von links) zusammen mit (von links) Elfriede Stock, Manuela Bächer, Sabrina Bittner, Anna Weiß, Thomas Schultes und Gabi Zeh ein buntes Rahmenprogramm. Bild: bsc
von Bernhard SchultesProfil

Die Arge Fisch ist natürlich stolz darauf, dass dies im Landkreis Tirschenreuth passiert. "Farnet" steht für "fisheries areas network" und ist ein Netzwerk für die Umsetzung von Maßnahmen des Europäischen Meeres- und Fischereifonds. In diesem Netz kommen lokale Aktionsgruppen im Fischereisektor, Verwaltungsbehörden, Bürger sowie Fachleute aus der gesamten EU zusammen.

Groß ist deshalb die Freude bei Vorsitzendem Hans Klupp und Projektmanger Florian Polster, den Verantwortlichen der Arge Fisch, dass sie die Repräsentanten und Vertreter der Mitgliedsstaaten und der Fischwirtschaftsgebiete in den Landkreis holen konnten. 152 Teilnehmer aus Deutschland, Estland, Griechenland, Lettland, Litauen, Norwegen, Malta, Portugal und Spanien sind angemeldet. "Wir wollen den Herren und Damen mal zeigen was man alles aus heimischen Süßwasserfisch machen kann", sagte verschmitzt lächelnd Hans Klupp bei einer Vorbesprechung in der Schloßschänke Friedenfels.

Auch die Fischhofbäuerinnen Manuela Bächer und Elfriede Stock sowie die Friedenfelser Betriebe unterstützen das Treffen. Klupp: "Für die Arge Fisch ist der Aufenthalt im Landkreis Tirschenreuth eine große Imagegeschichte. Zum ersten Mal findet eine EU-weite Tagung bei uns und im Binnenland statt." In den vergangenen Jahren seien die Treffen von "Farnet" in großen Städten mit Zugang zu den Weltmeeren abgehalten worden. Die große Tagung des Gremiums findet wegen der modernen technischen Ausstattung in der Max-Reger-Halle in Weiden statt. Der Landkreis Tirschenreuth ist Schauplatz des großen Rahmenprogramms.

Vorsitzender Klupp ist dabei dem Geschäftsführer der Friedenfelser Betriebe, Thomas Schultes, dankbar, dass er zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen Sabrina Bittner, Anna Weiß und Gabi Zeh einen geselligen Abend im Brauereimuseum ermöglicht. Des Weiteren besucht die Delegation das Fischereimuseum in Tirschenreuth und den Fischhof Beer. Die Gäste besteigen auch die Himmelsleiter in den Waldnaabauen. Arge-Vorsitzender Klupp: "Zum geselligen Festabend im Brauereimuseum in Friedenfels hat sich viel Prominenz aus ganz Bayern angekündigt. Neben Behördenleitern, Fischereivertretern und Politikern werden auch Mitglieder eines bayerische Staatsministeriums anwesend sein".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.