Finanzspritze für die Ministrantenwallfahrt nach Rom

Vermischtes
Friedenfels
09.03.2018
63
0

18 Ministranten der Pfarrei "Maria Immaculata" beteiligen sich im Sommer an der internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom. Für die Friedenfelser "Lausbuben Gottes" soll diese Reise ein Höhepunkt werden. Neben Zuschüssen durch die Eltern steuern die Minis auch einen Teil ihres Taschengeldes zu den Reisekosten bei. Groß war deshalb die Freude bei den Ministranten, als der Mütterverein Friedenfels zur Reise eine großzügige Spende leistete. "Die 540 Euro können wir gut gebrauchen", meinte Oberministrantin Annamaria Härtl und bedankte sich im Namen der Minis bei Monika Seidel. Die Vorsitzende des Müttervereins wünschte schöne Tage in Rom. Neben Gottesdiensten sind eine Audienz bei Papst Franziskus geplant sowie Besichtigungen. Im Bild die Vorsitzende des Müttervereins, Monika Seidel (Zweite von links), bei der Spendenübergabe an Annamaria Härtl (Vierte von links). Die Friedenfelser Ministranten sowie Pfarrer Joseph (links) und Pater Martin (rechts) dankten. Bild: bsc

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.