12.02.2018 - 20:00 Uhr
Friedenfels

Frauenreuther Sportschützen trotz Faschingsfete äußerst treffsicher

Beim Faschingsschießen der Frauenreuther Sportschützen waren die Ergebnisse eher Nebensache. Entscheidend war der Spaß für die vielen maskierten Schützen. Mit einem abwechslungsreichen Programm traf Sportleiter Bernhard Stock wieder einmal voll ins Schwarze. "Schneewittchens Killer", "Der Fischer und seine Frau" und "Die Märchentreffer" hießen die drei Stationen, an denen sich die närrischen Schützen beim sportlichen Wettstreit versuchten. Anstelle von Pistolen und Gewehren mussten die Besucher zu Pfeil und Bogen, Wurfspeer und Wurfbällen greifen. Um alle Aufgaben am Schießstand zu bewältigen, gab es natürlich auch ausreichend Zielwasser. Schankwirt "Kurti" versorgte seine Gäste mit hochprozentigen "Arzneien". Vorsitzende Edeltraud Kaßeckert freute sich bei der Siegerehrung über den guten Besuch und dankte dem findigen Sportleiter Bernhard Stock sowie den zahlreichen Helfern am Schießstand. Lob bekamen auch die Schützenfrauen, sie hatten für die 46 Teilnehmer ein reichhaltiges und schmackhaftes Büfett vorbereitet. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden die Besten gekürt: 1. Bernhard Stock (49,4 Punkte), 2. Ottmar Bannert (47,3), 3. Rudi Wildenauer (43,7). Bild: bsc

von Bernhard SchultesProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.