10.10.2017 - 20:00 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Friedenfelser Senioren besuchen Bärnau Knöpfe, Kunst und Kirche

Ein Omnibus brachte die Senioren über Falkenberg nach Bärnau. Der Herbstausflug war kurzfristig organisiert worden, der Bus dennoch voll besetzt. Erstes Ziel war das Knopfmuseum. Ein Film zeigte zur Einstimmung, wie viel Arbeit notwendig ist, um einen Knopf zu fertigen. Danach konnten sich die Besucher von der Vielfalt der Knöpfe (Materialien, Farben) überzeugen. Bärnau hatte früher über 30 Knopffabriken, heute besteht nur noch eine mit rund 60 Arbeitern, wie zu erfahren war. Viele Kopffabrikanten kamen aus dem Sudetenland. Das im ehemaligen Kommunbrauhaus untergebrachte Museum zeigt seit 1975 die Vielfalt der Knöpfe aus vier Jahrhunderten. Ein Blickfang waren Kleidungsstücke mit 18 500 Knöpfen. Nächste Etappe war die Steinbergkirche, die Ruhestandspriester Siegfried Wölfel aus seiner Bärnauer Zeit bestens kannte. Als Ehrenbürger besitzt er einen "Goldenen Schlüssel" zu diesem schmucken Gotteshaus. Ihm ist es zu verdanken, dass in den 1980er Jahren die notwendige Renovierung in Angriff genommen wurde. Zurück auf dem Marktplatz wurden die Senioren im Gasthof "Zur Post" erwartet. Kaffee, Kuchen und Brotzeiten rundeten den gelungenen Nachmittag ab. Lautstarker Beifall verdeutlichte, dass Vorsitzender Erwin Bächer und Pfarrer Wölfel den Ausflug gut organisiert hatten. Zum nächsten Treffen (Kirwafeier) lud der Vorsitzende ausnahmsweise mal an einem Donnerstag (19. Oktober, 14 Uhr) nach Muckenthal ein.

Ruhestandspriester Siegfried Wölfel (Bildmitte) informierte die Friedenfelser Senioren detailliert über die schmucke Steinbergkirche. Bild: roh
von Autor ROHProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp