09.04.2018 - 20:00 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Frühlingstreffen der Seniorenvereinigung mit Hasengeschichten - Dank an Vorstandsmitglied ... Osternester als Überraschung

Kurz nach dem Fest feierte die Friedenfelser Seniorenvereinigung ihr österliches Zusammentreffen in Muckenthal bei Familie Gleißner. Am schönsten Tag der Woche war der Besuch entsprechend groß. "Wir kommen gerne hierher", resümierte Vorsitzender Erwin Bächer zur Begrüßung, las die Liste der April-Geburtstagskinder vor und wünschte allen Kranken gute Besserung.

von Autor ROHProfil

Zur Unterhaltung trugen dann zwei Geschichten von Heimatdichter Max Gareis bei. Er schrieb über die Zeitumstellung. Das zweite Ostermärchen dreht sich um ein Hasengeschwisterpaar, das Ostereier färben sollte. Als der Bruder nichts mehr tun wollte und zu den Hennen ging, jagte ihn ein großer Hund. Als der Hase glücklich der Verfolgung entkommen war, kehrte er reumütig zurück und färbte freiwillig die Eier.

Nach dem Kaffeetrinken bekam jeder der Anwesenden ein schönes Osternest. Gertraud Stock hatte 65 Tontöpfe mit Hasenohren, Augen, Schnurrbart und roter Nase beklebt. Gefüllt mit Ostergras, einem bunten Ei und Liköreiern waren die Geschenke eine schöne Überraschung.

Die Anmeldeliste für die Fahrt zum Schloss Theuern ging durch die Reihen. Es sind noch ein paar Plätze frei, Anmeldung unter Telefon 417. Der Ausflug startet am 26. April um 13 Uhr ab dem Parkplatz, gab der Vorsitzende bekannt: "Unser früherer Pfarrer Klaus Haußmann hat dazu eingeladen. Er stellt in Theuern Glas, Porzellan und Emaille-Objekte aus seiner umfangreichen Sammlung aus." Der Pfarrer wird selbst anwesend sein und die Gegenstände erläutern. In eine zweite Liste zur Bezirksmaiandacht am 15. Mai in Tirschenreuth trugen sich spontan viele Besucher des Frühlingstreffens ein.

Der langjährige Kassenprüfer Ludwig Schultes hat aus Altersgründen sein Amt abgegeben, für ihn übernahm Luzia Schmidt. FGV-Obmann Erwin Bächer dankte Schultes für 29 Jahre im Vorstand und überreichte einen Wurstkorb. Ehefrau Resi bekam einen Blumenstock: "Sie ist immer da, wenn es was zu arbeiten gibt." Zum Maitreffen lud der Vorsitzende in die "Schloßschänke" ein.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp