Peter Kaßeckert holt erneut den Wanderpokal

Vermischtes
Friedenfels
03.12.2016
33
0

Das Nikolausschießen verbanden die Frauenreuther Sportschützen wieder mit den Wettbewerben "Rudi-Höcht-Wanderpokal" und Nikolausscheibe. 38 Mitglieder legten auf die mit Nummern versehenen Walnüsse an und freuten sich über viele wertvolle Sachpreise. Peter Kaßeckert hatte beim Wettbewerb um den von Rudi Höcht gespendeten Wanderpokal erneut die Nase vorn und konnte für ein weiteres Jahr den großen Pott in Empfang nehmen. Bei dem Spekulierschießen war er bereits 2012 erfolgreich. Zum vierten Mal wurde die vom Verein gespendete Nikolausscheibe ausgeschossen. Hier sicherte sich Bernhard Schultes mit dem besten Teiler des Abends das eindrucksvolle Schmuckstück. Beim Nussschießen gewann Petra Bannert (Zweite Reihe, Mitte). Auf den weiteren Plätzen folgten Heinz Störtzer, Patrick Stengl, Bernhard Schultes, Doris Trottmann, Christian Kraus, Saskia Härtl, Daniel Kaßeckert, Monika Seidel und Barbara Mark. Vorsitzende Edeltraud Kaßeckert dankte bei der Siegerehrung den Schützen für die gute Beteiligung, vor allem aber den Mitgliedern, die den beliebten alljährlichen Wettbewerb durch ihr ehrenamtliches Engagement erst ermöglicht hatten. So kümmerten sich am Schießstand Peter Kaßeckert, Wolfgang Schlicht und Bernhard Stock um einen reibungslosen Ablauf und arrangierten einen sicheren Wettbewerb auf die von Ottmar Bannert "vorbereiteten" und am Scheibenstand aufgehängten Walnüsse. Edeltraud Kaßeckert, die im Vorfeld die Sachpreise für die Sieger des Nussschießens beschafft hatte, lobte ferner Reinhard Schwarz und Peter Kaßeckert für die Vorbereitung der Siegerehrung und dankte dem Küchenpersonal, Claudia Schlicht und Beate Stock, für die Bereitstellung einer deftigen Nikolaus-Brotzeit. Bild: bsc

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.