05.09.2017 - 20:00 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Ferienprogramm mit Pippi Langstrumpf und den Olchis Spannende Abenteuer in der Bücherei

Regnerisches Wetter hat durchaus seine Reize. Nach draußen gehen kann man eh nicht, Baden gehen fällt buchstäblich ins Wasser und Ausflüge unternehmen macht keinen Spaß. Und so sperrte Büchereileiterin Beate Schärl die sonst während der Urlaubszeit geschlossene Bibliothek auf. Das Interesse der "Leseratten", die um Einlass baten, war beachtlich. Der Bibliothekstag mit gemeinsamem Frühstück war Teil des Ferienprogramms 2017 der Marktgemeinde Fuchsmühl.

14 lesebegeisterte Mädchen waren an einem Regentag ganz unter sich: Julia Greger (hinten, Zweite von rechts) erzählte von den "Olchis", danach von "Pippi Langstrumpf". Unterstützt wurde sie von Büchereileiterin Beate Schärl und deren Tochter Carina (hinten, Zweite von links beziehungsweise links). Während des Tages schaute auch Bürgermeister Wolfgang Braun vorbei, der es sich nicht nehmen ließ ein wenig zuzuhören. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Unterstützt wurde Beate Schärl von Tochter Carina sowie Lehrerin Julia Greger. Erhard Dietls "Olchis" und "Pippi Langstrumpf" hatte sie bereits vor sich liegen. Daraus wollte sie nämlich vorlesen und darum sollte es am "Tag der Bücherei" also gehen. Um die Abenteuer kleiner grüner Lebewesen also, die auf einer Müllkippe in Schmuddelfing leben; auch um die Mädchenstreiche, wie sie Astrid Lindgren schön beschreibt. Darüber gesprochen wurde auch, die schönsten Stellen wurden noch einmal nacherzählt. Der Plan, den Kindern für sie geschriebene Bücher kurzweilig näherzubringen, ging auf. Der Büchertag machte Spaß und gebastelt wurde auch. Jedes Mädchen durfte ein Lesezeichen bunt gestalten und mit nach Hause nehmen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp