10.03.2017 - 20:10 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Imkerverein Fuchsmühl zieht Bilanz: Ernstberger nun Ehrenvorsitzender

Rückblicke, Neuwahlen und Ehrungen prägten die Jahreshauptversammlung des Imkervereins Fuchsmühl. Zu Gast war Kreisvorsitzender Johann Schön, der einen detaillierten Bericht zu den aktuellen Varroa-Behandlungsmitteln und deren Anwendung sowie möglichen Förderungen gab. Auch steuerte Schön Informationen aus Kreis- und Landesverband bei.

Ehrungen beim Imkerverein Fuchsmühl: Im Bild von links Vorsitzender Werner Schaumberger, Lothar Neumeier, Siegfried Ernstberger, Rudolf Habel, Adolf Ströll, Christoph Habel, Kreisvorsitzender Johann Schön. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Der Imkerverein konnte im zurückliegenden Jahr vier neue Mitglieder aufnehmen. Zurzeit zählt der Verein 24 Mitglieder. Besucht wurden zwei Kreisversammlungen und der Oberpfälzer Imkertag in Erbendorf. Beim Kreisjugendtag in Fuchsmühl war der Verein mit einem Stand präsent. Auch das Mitwirken beim Fuchsmühler Bürgerfest gehört zu einer festen Einrichtung. Mit dem Honigjahr 2016 waren die Fuchsmühler Imker zufrieden. "Es gab guten Sommertracht- und Waldhonig", berichtete Vorsitzender Werner Schaumberger. Einzig die milden Temperaturen im Spätsommer mit erneuten Honigtaueinträgen und daraus resultierendem Brutrückgang der Winterbienen bereiteten Sorge. Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: erster Vorsitzender Werner Schaumberger, zweiter Vorsitzender Rudolf Habel, Kassier Lothar Neumeier, Schriftführer Christoph Habel. Vorsitzender Werner Schaumberger ehrte mit Kreisvorsitzendem Johann Schön treue Mitglieder. Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Adolf Ströll und Siegfried Ernstberger ausgezeichnet. Der frühere Vorsitzende Siegfried Ernstberger wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.