11.02.2018 - 20:00 Uhr
Fuchsmühl

Prinzenpaar der Stadt Marktredwitz macht den Fuchsmühler Senioren seine Aufwartung Waschbären und hoheitlicher Besuch beim Senioren Servicehaus-Fasching

Beim Hausfasching im Senioren-Servicehaus zeigten die Bewohner, dass sie noch lange nicht zum sprichwörtlichen "alten Eisen" gehören. An bunt gedeckten Tischen feierten die Bewohner bei Kaffee, Kuchen Krapfen und spritziger Pfirsichbowle die närrische Zeit. Wenigstens eine Kopfbedeckung war dabei Pflicht für die Teilnahme. Mit "Marktredwitz Helau, Fuchsmühl Helau, Dörflas Helau" machte das Prinzenpaar der Stadt Marktredwitz, Peter III. "Zaunkönig aus dem Fränkischen" (eine Anspielung darauf, dass er eigentlich aus Hollfeld stammt) und seine liebreizende Prinzessin Lisa I. "Gardedesignerin zu Dörflas" der Senioreneinrichtung seine Aufwartung. "Lange wollen wir nicht stören, freut Euch auf unsere Gören", kündigten sie ihr Funkenmariechen Nadine Eckert an. Mit ihrem gekonnten Auftritt sorgte das Mädchen für große Augen beim Publikum. Die Dörflaser "Waschbären" folgten mit ihrem Tanz "Spring über deinen Schatten". Erst nach einer Zugabe wurde die Kindertanzgarde der Faschingsgilde wieder entlassen. Einen Faschingsorden erhielt Heim- und Pflegedienstleiterin Claudia Englmann, die wie ihre Kolleginnen ganz in Grün beziehungsweise Rot gekleidet war. Bild: wro

Überfall im Senioren Servicehaus. Für einige Augenblicke sorgten die „Waschbären“ von der Dörflaser Kindertanzgarde für einen spannenden Moment. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.