"Theaterfüxe" zeigen modernes Märchen
Unterwegs im Wünschewald

Die "Theaterfüxe" unter der Leitung von Marina Beer (hinten rechts) freuen sich schon riesig auf die Aufführung von "Daniel und das Geheimnis der Waldtiere". Bild: wro
Kultur
Fuchsmühl
04.01.2017
96
0

Die Bühnenhandwerker haben in diesen Tagen viel zu tun. Die Kulissenteile auf der Jugendheimbühne sind nahezu fertiggestellt. Wie jedes Jahr im Januar heißt es auch heuer wieder: "Vorhang auf" für die Fuchsmühler "Theaterfüxe".

Schon seit einigen Jahren bestreitet die Jugend der Laienspielgruppe Fuchsmühl den Auftakt in die neue Theatersaison. Start der Lese- und Bühnenproben war bereits im Oktober. Die Arbeit zeigt Fortschritte, einige Szenen müssen zwar noch ein wenig "eingestellt" werden. Dafür aber sitzen die auswendig gelernten Texte. Spaß macht es auch den sechs neu hinzugekommenen "Theaterfüxen", die ihrer Bühnenpremiere entgegenfiebern. Die großen Rollen haben elf junge, inzwischen erfahrene Darsteller übernommen. Regie führt Jugendleiterin Marina Beer.

Zur Aufführung kommt ein modernes Märchen aus der Stückeschmiede von Eberhard Kreuzer: "Daniel und das Geheimnis der Waldtiere". Charakteristisches Merkmal des bunten Kinder- und Jugendstücks sei die musikalische Umrahmung mit Liedern von Christian Schmidt, informiert Jugendleiterin Marina Beer. Kurz zum Inhalt: Daniel hat zum Geburtstag ein komisches Stofftier geschenkt bekommen. Der Junge möchte unbedingt wissen, woher es kommt und wo es lebt. Auf seiner Suche im Wünschewald angekommen, trifft er auf sonderbare Tiere. "Daniel und das Geheimnis der Waldtiere" hat am 15. Januar im Jugendheim Premiere. Noch einmal aufgeführt wird das Märchen am 22. Januar. Die Aufführungen beginnen jeweils um 15 Uhr. Der Eintritt an der Theaterkasse kostet für alle Besucher vier Euro (kein Vorverkauf). In den Pausen gibt es Kaffee und Kuchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.