Abwechslungsreiches Jahresprogramm der KAB - 2000 Euro für gute Zwecke gespendet
Kochabend und Rosenkranz

Für 25-jährige Treue zeichnete die KAB (vorne von links) Anna Weidner und Laura Ernstberger aus. Präses Varghese Kanjamala, Bürgermeister Wolfgang Braun sowie die beiden KAB-Vorsitzenden Willi Greger und Christa Müller (hinten von links) bedankten sich. Bild: hfz
Lokales
Fuchsmühl
06.05.2013
6
0

Bei der Jahreshauptversammlung der KAB hielt Vorsitzender Willibald Greger Rückschau auf ein aktionsreiches Jahr. So traf man sich neben der Mitgliederversammlung zu drei Vorstandssitzungen. Weiter wurden zwei Bildungsvorträge in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk des Landkreises Tirschenreuth angeboten.

Besonders der Kochabend, der die "Italienische Küche" zum Thema hatte, war hervorragend besucht. Ebenso erwähnte der Vorsitzende die Maiandacht an der Kapelle "Maria Frieden", das Rosenkranzgebet im Oktober sowie die Weihnachtsfeier. Hinzu kamen noch einige Veranstaltungen auf Kreis- und Bezirksebene, die während des Jahres besucht wurden.

Traditionsgemäß wurden am Palmsonntag Oster- und Palmgestecke verkauft. Der Erlös von 1000 Euro ging zur Hälfte an Pfarrer und Präses Varghese Kanjamala für laufende Projekte der Pfarrei. Die zweite Hälfte erhielt die Kinderklinik Ostbayern als Spende. Am Fest Maria Himmelfahrt wurden erneut Kräuterbüschel gegen eine freiwillige Spende angeboten. Mit dem Betrag, der aus der Vereinskasse auf 1000 Euro aufgestockt wurde, unterstützte die KAB zu gleichen Teilen Dr. Annemarie Schraml für ihr Projekt "Feuerkinder" und die Pfarrei für den Kauf einer Marienfigur für die Klosterkapelle.

Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. So erinnerte der Vorsitzende an die Muttertagsfeier und die Wanderung zum Hackelstein. Abschließend informierte er über die in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen und bat die Mitglieder weiterhin um tatkräftige Unterstützung. Auch Präses Varghese Kanjamala und Bürgermeister Wolfgang Braun betonten in ihren Grußworten die gesellschaftspolitische Aufgabe der KAB. Sie dankten für den Einsatz des Ortsvereins zum Wohl der kirchlichen und politischen Gemeinde. Wünschenswerte wäre es, wenn mehr junge Mitglieder, insbesondere auch Familien, den Weg zur KAB finden würden.

Am Ende der Zusammenkunft geb es noch Ehrungen. Für 25-jährige Treue zur KAB wurden mit einer Urkunde und einem Präsent Laura Ernstberger, Erika Sperrer, Anna Weidner, Alfred Kreuzer und Norbert Stock ausgezeichnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.