Laienspielgruppe hält Rückschau - Kartenvorverkauf für Frühjahrstheater
Einstand nach Maß

Für 25 Jahre Mitgliedschaft ehrte die Laienspielgruppe Fuchsmühl Gisela Koller. Im Bild von links Bürgermeister Wolfgang Braun, Martin Betz, Gisela Koller und Angela Sperrer. Bild: si
Lokales
Fuchsmühl
16.03.2013
9
0

Sehr zufrieden zeigte sich Angela Sperrer, erste Vorsitzende der Laienspielgruppe Fuchsmühl, mit dem Theaterjahr 2012. Bei der Jahreshauptversammlung ließen die Mitglieder das zurückliegende Vereinsjahr Revue passieren und zogen eine positive Bilanz.

Mit dem Frühjahrsstück "Club der Emanzen" sei dem neuen Spielleiter Wolfgang Lang ein Einstand nach Maß gelungen. Die beiden angesetzten Aufführungen waren restlos ausverkauft; eine dritte Aufführung musste nachgeschoben werden. Ebenfalls vor ausverkauftem Jugendheimsaal spielte die LSG ihr Herbststück, den Klassiker "Ein Münchner im Himmel", in einer ganz neuen Form. Angela Sperrer bedankte sich bei allen, die zum Gelingen des Theaterjahres beigetragen haben.

Besonderen Dank ernteten Michael Robl (er ist für die schönen Plakate, Flyer und teilweise das Bühnenbild mitverantwortlich) und Gisela Koller für die Archivarbeit sowie Werner Robl, Veronika Robl, Wolfgang Lang und die neue Jugendleitung Marina April.

Umbau

Mit den "Engelfedern", dem Weihnachtsstück, seien neue Spieler dazu gekommen. In ihrem Rückblick erinnerte die Vorsitzende auch an viele andere Aktivitäten, wie zum Beispiel das Ferienprogramm in Waldershof mit dem Theaterprojekt "Die Arche", mit Unterstützung von Professor Roman Czernik und Lucie Mantel aus Tschechien, das Nikolausgehen, die Weihnachtsfeier oder den Umbau der LSG-Räume im Jugendheim. In diesem Jahr will die LSG wieder einen größeren Ausflug anbieten.
In Vertretung des erkrankten Spielleiters Wolfgang Lang umriss zweiter Vorsitzender Martin Betz die Arbeiten rund ums Erwachsenentheater. Besonders hervor hob er die "sehr gute Zusammenarbeit" unter den Laienspielern. Betz informierte auch über das neue Frühjahrstheater, das am 13. und 20. April im Jugendheim aufgeführt werde. Zu sehen ist das Stück "Lieber einen Mann als gar keinen Ärger". Der Vorverkauf startet am Montag, 18. März. Karten gibt es bei den beiden örtlichen Banken und der Gemeindeverwaltung Fuchsmühl, bei der Sparkasse in Wiesau, der AWO in Mitterteich, "The Loom" in Marktredwitz und bei den Spielern.

Jugendleiterin Marina April nutzte die Versammlung, um sich kurz vorzustellen. Sie freute sich über ihren gelungenen Einstand mit dem Weihnachtsstück "Engelfedern".

Ehrennadel in Gold

Am Ende der Jahresversammlung ehrte Vorsitzende Angela Sperrer Gisela Koller für ihr besonderes Engagement und ihre 25-jährige Vereinszugehörigkeit mit der Vereinsehrennadel in Gold.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.