Ulrike Fierlinger gewinnt Pokalwettkampf des Schäferhundevereins
Mit Aiko zum Sieg

Gesamtsiegerin Ulrike Fierlinger mit Aiko. Über den Siegerpokal freute sie sich riesig. Bild: privat
Lokales
Fuchsmühl
02.09.2014
33
0

Bei idealem Wetter trafen sich zahlreiche Hundefreunde zum Wettbewerb um den Alois-Schmid-Gedächtnispokal. Ausrichter war die Ortsgruppe Fuchsmühl des Vereins für Deutsche Schäferhunde. Ulrike Fierlinger sicherte sich mit Aiko den Gesamtsieg.

Der Wettbewerb erinnerte an den verstorbenen Alois Schmid, der langjähriger erster Vorsitzender des Vereins war. 6 Mannschaften und 14 Einzelstarter stellten sich dem sportlichen Wettkampf, den Leistungsrichter Gerd Beck aus Nürnberg souverän bewertete. Aus der Fuchsmühler Ortsgruppe starteten 8 Hundeführer, aus der tschechischen Ortsgruppe Zko Nova Vas-Krizovatka 4 Hundeführer und aus der Ortsgruppe Bad Wildungen das Ehepaar Elke und Manfred Ernst mit ihren Hunden.

Fuchsmühl III auf Platz zwei

In der Mannschaftswertung (B und C) siegte das Team der befreundeten Ortsgruppe Zko Nova Vas-Krizovatka mit Vojir Miroslav Vojir und Stefan Mainek mit den beiden Rottweilern Lotar Holubi Dum und Faust Holubi Dum mit 181,5 Punkten in der Prüfungsstufe 3. Das zweitbeste Ergebnis erreichte die Mannschaft Fuchsmühl III mit Roland Höfer mit Shyla und Wolfgang Langhammer mit Max Stary Skaut (179,5 Punkte, ebenfalls in IPO 3). Auf den weiteren Plätzen folgten die Ortsgruppe Bad Wildungen mit Elke Ernst mit Thor vom Ebsdorfer Grund und Manfred Ernst mit Chanel von der Mooreiche mit 176,5 Punkten, die in Prüfungsstufe 1 starteten.

Auf Platz eins in der Einzelwertung kam Ulrike Fierlinger mit Aiko (188 Punkte); sie war somit auch Gesamtsiegerin des Pokalwettkampfs. Auf Platz zwei Armin Schoof mit Dakota (186,5 Punkte), Dritter Roland Höfer mit Shyla (185,5 Punkte), alle Ortsgruppe Fuchsmühl.

In nur einer Abteilung traten Elke Ernst und Manfred Ernst (Ortsgruppe Bad Wildungen), Hana Barankova und Steffi Tuchlinski (Ortsgruppe Fuchsmühl) und Sandra Kozubkova (Ortsgruppe Zko Nova Vas-Krizovatka) an, wobei Manfred Ernst mit Chanel in Abteilung C sehr gute 96 Punkte errang.

Begleithundeprüfung

Der einzige und somit auch beste Teilnehmer in der Begleithundeprüfung war Martin Kozubek (Krizovatka) mit seiner Dogge Airin Smutne Povodi. Den Pokal für die beste Unterordnung konnte Armin Schoof entgegennehmen. Der Pokal für den besten Schutzdienst ging an Manfred Ernst aus der Ortsgruppe Bad Wildungen. Gesamtsiegerin: Ulrike Fierlinger mit Aiko.

Christine Eichholz bedankte sich bei allen Sponsoren, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hatten, und bei den fleißigen Helfern der Ortsgruppe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.