Fuchsmühler Luftgewehrschützen weiter im Aufwind
"Zweite" zieht mit Spitzenreiter gleich

Sport
Fuchsmühl
22.02.2018
37
0

Es läuft weiterhin sehr positiv für die Schützen der SG Andreas Hofer Fuchsmühl. Nach dem Gewinn der Meisterschaft der 1. Luftgewehrmannschaft in der Oberpfalzliga (wir berichteten), bisher noch ohne jede Niederlage, wollte auch die zweite LG-Mannschaft in nichts nachstehen. Das Team schießt in der Bezirksoberliga Nord Gruppe B und hat dort die Position des Spitzenreiters übernommen. Zuletzt führte die Mannschaft von Grenzland Waldheim diese Liga an, unterlag aber überraschend beim Schlusslicht Gebhardtsreuth deutlich mit 0:4 (0:3). Fuchsmühl erreichte dagegen bei der SG Tannenzweig Preissach ein 2:2, was durch die bessere Gesamtringzahl 2:1 Mannschaftspunkte bedeutete. Dadurch hat die "Zweite" mit Waldheim gleichgezogen. In Preissach gewannen Günther Hößl mit 376:370 gegen Milena Fenzl und Michaela Grießhammer mit 372:357 gegen Johannes Neukam. Niederlagen kassierten Carola Hößl mit 373:376 gegen Silvia Neukam und Bernd Riedel mit 346:354 gegen Dominik Petzak.

Als ungeschlagener Tabellenführer in der Bezirksoberliga Nord empfing die erste Luftpistolenmannschaft die Mannschaft der SG Bayerntreu Lennesrieth. Doch diesmal blieben die Fuchsmühler unter ihrem Durchschnitt und unterlagen mit 1388:1417 Ringen. Dennoch bleiben sie an der Tabellenspitze vor Eslarn. Die beste Leistung bei den Andreas Hofer-Schützen brachte Günther Hößl mit 360 Ringen. Kerstin Knegten kam auf 347 und Andreas Popp auf 345 Ringe. Stefan Kraus steuerte 336 Ringe bei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.