15.03.2018 - 20:00 Uhr
Fuchsmühl

Dartclub "Starbulls 2000" unterstützt Borderline-Trialog Griff in Geldbörsen

"Wir möchten eine gute Sache unterstützen", beschlossen die Mitglieder des Fuchsmühler Dartclubs "Starbulls 2000" und brachten eine vereinsinterne, spontane Sammelaktion auf den Weg. Bereitwillig wurden die privaten Geldbörsen geöffnet. "Rasch füllte sich der Spendentopf", freute sich zweiter Vorsitzender Florian Horn, der im Gespräch mit Oberpfalz-Medien auch das Ergebnis bekanntgab: 250 Euro kamen zusammen, die nun in den Vereinsräumen im Schloss Fuchsmühl übergeben wurden. Über das Geld freute sich Diplom-Pädagogin Daniela Luft vom Sozialteam - STZ Nordoberpfalz. Luft, die der Einladung der Dartfreunde nach Fuchsmühl gerne gefolgt war, informierte darüber, dass die Geldspende ausschließlich der Arbeit im Rahmen des Borderline-Trialogs im Landkreis Tirschenreuth zugutekomme. Unterstützen wolle man damit auch die Öffentlichkeitsarbeit, fügten die Vereinssprecher Markus Ernstberger, Richard Kraus und Matthias Köppl hinzu. Daniela Luft nutzte die Gelegenheit, um über ihre Arbeit, die Ziele und Aufgaben des Borderline-Trialogs zu informieren. Angeboten werde unter anderem ein Erfahrungs- und Wissensaustausch mit Betroffenen. Auch finde ein Dialog mit deren Angehörigen sowie Fachleuten statt.

Spendierfreudig zeigte sich der Fuchsmühler Dartclub "Starbulls 2000". Im Bild von links zweiter Vorsitzender Florian Horn (links), Richard Kraus, Daniela Luft, Markus Ernstberger und Matthias Köppl. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.