03.11.2017 - 20:10 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Je 500 Euro für "Lichtblicke" und die Pfarrei Fuchsmühl übergeben KAB Fuchsmühl zeigt sich erneut spendabel

Mit einem Gottesdienst und einem anschließenden Festakt im Jugendheim feierte die Fuchsmühler KAB vor wenigen Wochen ihr 125-jähriges Bestehen. Statt sich beschenken zu lassen, schenkte der Verein im Jubeljahr lieber selber und stellte 1000 Euro zur Verfügung. Aufgeteilt wurde der Betrag dann in zwei Hälften. Und so freuten sich Pfarrer Joseph von der hiesigen Pfarrgemeinde und Edith Lippert über je 500 Euro, die zum einen für Belange der Pfarrei, zum anderen für die Aktion "Lichtblicke" gedacht seien, wie Vorsitzender Willi Greger bei der Spendenübergabe im Jugendheim betonte. Pfarrer Joseph sagte Vergelt's Gott. "Lichtblicke"-Schirmherrin Edith Lippert, die eigens wegen der Scheckübergabe von Kemnath nach Fuchsmühl gefahren war, bedankte sich im Namen der Aktion "Lichtblicke". Auch sprach sie über Arbeit, Aufgaben und Ziele.

Je einen symbolischen Verrechnungsscheck über 500 Euro bekamen Edith Lippert (Zweite von links) für "Lichtblicke" und Pfarrer Joseph (rechts) überreicht. Das Geld stammt aus dem Zuwendungsfonds der Fuchsmühler KAB. Überreicht wurde die 1000-Euro-Spende von Präses Pater Martin (links), Bettina Stock (Dritte von links), Alois Konz (Vierter von links) und Willi Greger (Zweiter von rechts). Bild: wro
von Werner RoblProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.