03.09.2017 - 20:00 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

KAB unterstützt Kinderkrebshilfe Spendable Wohltäter

Die KAB Fuchsmühl zeigt sich wieder einmal von ihrer wohltätigen und großzügigen Seite. Sie überreicht Schecks.

Spendenübergabe der KAB durch Vorsitzende Christa Müller (vorne links). Mit im Bild das Vorstandsteam der KAB, Präses Pater Martin (vorne, Zweiter von rechts), Herbert Putzer (vorne, Zweiter von links) von der Kinderkrebshilfe und Kirchenpfleger Xaver Stock (rechts). Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Eine Abordnung der fleißigen Helfer mit Präses Pater Martin an der Spitze übergab den Erlös der Palmkätzchenaktion. Zum Palmsonntag waren in liebevoller und mühsamer Handarbeit Palmschmuck gebastelt und Palmbüschel gebunden worden. Beim Verkauf kamen über 1000 Euro zusammen. Die Hälfte davon wurde nun an die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz-Nord übergeben. Krebskranke und andere schwerstkranke Kinder und Jugendliche in den Landkreisen Tirschenreuth, Neustadt/Waldnaab, Schwandorf und der Stadt Weiden werden vom Verein Kinderkrebshilfe sowohl finanziell als auch durch persönliche Betreuung unterstützt. Vorsitzender Herbert Putzer informierte kurz über die Tätigkeit des Vereins, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Schicksale von Kindern zu lindern, die schwer erkrankt sind. Derzeit werden 83 Familien unterstützt. Die finanziellen Mittel stammen größtenteils aus Spenden, zum kleineren Teil aus Mitgliedsbeiträgen. So nahm Vorsitzender Herbert Putzer die 500 Euro gerne und dankend in Empfang. Weitere 500 Euro wurden an die Pfarrei Fuchsmühl übergeben. Die Arbeiten in der Pfarrei, vor allem der Erhalt der verschiedenen im Besitz der Kirchenverwaltung befindlichen Gebäude, sind sehr kostspielig. Kirchenpfleger Xaver Stock erläuterte, dass in den nächsten Wochen der Parkettboden im Jugendheimsaal abgeschliffen und neu versiegelt wird. Dies wird um die 8000 Euro kosten. Die Spende der KAB wird hierfür verwendet. Stock dankte für die stetigen Spenden der KAB Fuchsmühl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp