02.04.2017 - 20:00 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Nicole Fürst übernimmt bei der Mitterteicher Tafel das Ruder Beherzt und engagiert auf sicherem Kurs

Gerechtigkeit und Menschlichkeit ist das oberste Gebot, das sich die Ehrenamtlichen auf die Fahne geschrieben haben. Seit zehn Jahren leistet die Mitterteicher Tafel vorbildliche Arbeit. Vorsitzende Hannelore Bienlein-Holl meinte nun, dass es an der Zeit sei, die Leitung in jüngere Hände zu legen.

Nicole Fürst (vorne mit Blumenstrauß) übernimmt die Leitung der Mitterteicher Tafel. Hannelore Bienlein-Holl (Sechste von rechts) wurde zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Unverändert präsentiert sich das weitere Vorstandsgremium. Landrat Wolfgang Lippert (rechts), Bezirksrat Toni Dutz (Dritter von rechts) und Mitterteichs Bürgermeister Roland Grillmeier (Siebter von rechts) gratulierten. Den Glückwünschen schloss sich auch die Bezirksvorsitzende der Tafeln, Elfriede Höhn (Zweite von rechts), an. Bild: wro
von Werner RoblProfil

(wro) Begonnen habe alles mit einer Idee, erinnerte Vorsitzende Hannelore Bienlein-Holl (damals an der Spitze der AWO) an die Weichenstellung und an Gespräche mit Klaus Kupke vom Rotary-Club. "So konnte am 3. März 2007 die erste Ausgabestelle eröffnet werden." Gerechnet habe man mit rund 30 Abholern, tatsächlich kamen 111. "Fragen Sie nicht, wie wir das geschafft haben", fügte sie in der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Weißenstein" hinzu. Hannelore Bienlein-Holl hatte ihre fünfseitige, einer großen Bilanz gleichende Rückblende akribisch vorbereitet; kaum ein Detail sparte sie aus. Dabei versäumte sie auch nicht, Helfer und Spender dankbar einzubeziehen. Zugleich erinnerte sie an erfolgreiche Benefizveranstaltungen oder Spendenaktionen, mit denen die Vereinskasse aufgefüllt wurde, um die Einnahmen caritativ verwenden zu können. Der Ausbau weiterer Ausgabestellen in Kemnath und Erbendorf sei ein wichtiger Schritt gewesen, um das Ansinnen der 274 Mitglieder weiter nach außen zu tragen. "Es sind die Spender, aber auch die Gemeinden und der Landkreis, die uns helfen", fügte sie lobend hinzu. Anderen helfen zu können, sei eine Bereicherung.

Doch nun wäre es an der Zeit, das Ruder in die Hände jüngerer Kräfte zu legen. Für die Nachfolge sei gesorgt, fasste Hannelore Bienlein-Holl zusammen und empfahl Nicole Fürst als künftige Leiterin der Mitterteicher Tafel. Wie Bienlein-Holl kommt die neue Vorsitzende, die einstimmig ins Amt berufen wurde, aus Fuchsmühl. Kurz stellte sie sich vor. Fürst ließ danach eine eindrucksvolle Antrittsrede folgen. Dabei ließ sie nicht unerwähnt, dass sie schon Bedenken hegte, in die großen Fußstapfen zu treten. "Nur Mut Nicki", habe ihr ein guter Freund gesagt. Und: "Noah hatte vorher auch noch nie eine Arche gebaut." Dies genügte um ja zu sagen. Nicole Fürst erklärte weiter: "Eine Arche muss ich ja nicht mehr bauen. Die Arbeit wurde mir bereits abgenommen." Aufgabe sei es nun, die Arche Tafel weiter durch raues Gewässer zu steuern. "Vielleicht bauen wir noch ein Stockwerk drauf." Voller Herzblut wandte sich Fürst auch ans Vorstandgremium, erinnerte dabei an das "Traumschiff": "Ich werde von erfahrenen Offizieren, einer Chefhostess und Matrosen unterstützt." Die neue Vorsitzende schloss mit Martin Luther King: "Fürchte dich nie und niemals davor, das zu tun, was richtig ist. Besonders wenn das Wohl eines Menschen oder eines Tieres auf dem Spiel steht." Als erste Amtshandlung sprach Fürst die Empfehlung aus, Hannelore Bienlein-Holl den Ehrenvorsitz zu übertragen.

"Vergelt's Gott"

Dankbar für die geleistete Arbeit zeigten sich auch die Ehrengäste. Landrat Wolfgang Lippert lobte das soziale Engagement, durch das das Leben im Landkreis lebenswerter wurde. "Vergelt's Gott" sagte Bezirksrat und Bürgermeister Toni Dutz (Wiesau). Dank kam auch von Bürgermeister Roland Grillmeier (Mitterteich). Er sprach von Wehmut, da ein erfahrener Lotse von Bord gehe. Bezirksvorsitzende Elfriede Höhn lobte das Organisationstalent Bienlein-Holls. Auch wurden verdiente Mitglieder der Mitterteicher Tafel ausgezeichnet: Mila Braun, Doris Schneider, Anette Monreal, Helga Mannl, Renate Plommer, Berthold Kreuzer, Monika Lintl, Anni Riedl, Karl Haberkorn und Gerhard Höhn.

Vorstandswahl

Die Wahlen bei der Mitterteicher Tafel brachten folgendes Ergebnis: erste Vorsitzende Nicole Fürst, zweiter Vorsitzender Karl Haberkorn, Schatzmeister Gerhard Höhn, Schriftführer Gottfried Sperrer. Kassenrevisoren sind Helmut Plommer und Manfred Häfner. Beisitzer: Hannelore Bienlein-Holl, Johann Brandl, Toni Dutz, Roland Grillmeier, Gerhard Heindl, Andrea Hensel, Elfi Herold, Sabine Kirchmann, Erich Köllner, Anni Riedl, Doris Schneider, Martin Schlenk und Angelika Würner. (wro)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.