14.08.2014 - 00:00 Uhr
GebenbachOberpfalz

DJK Gebenbach rüstet zum Duell mit Ensdorf Wieder mit dem Kapitän

Zum Doppelspieltag an diesem Wochenende empfängt die DJK Gebenbach am Freitag, 15. August, um 15 Uhr zum Landkreisderby zunächst die DJK Ensdorf, bevor es am Sonntag, 17. August, zum letztjährigen Vizemeister nach Schwarzhofen geht.

Gebenbachs Spielertrainer Jens Matthies (Bild) ist wieder fit und kann mitspielen. Bild: ref
von Autor LIKProfil

Es wird also richtig schwer für die Gebenbacher, den ersten Sieg einzufahren. Zwei 0:1-Niederlagen in Folge haben den Fehlstart perfekt gemacht. Allerdings war in Luhe-Wildenau schon eine deutliche Leistungssteigerung, was Einsatzwillen Laufbereitschaft und Körpersprache betrifft, zu erkennen.

"Hätten müssen ..."

Co-Trainer Markus Kipry, der den erkrankten Jens Matthies vertrat, hatte die Mannschaft sehr gut eingestellt. "Gemessen an den Spielanteilen und den klareren Chancen hätten wir dieses Spiel eigentlich gewinnen müssen", blickt Kipry zurück.

Jetzt gilt es gegen Ensdorf mit der gleichen Einstellung ins Spiel zu gehen, um dann über gewonnene Zweikämpfe den eigenen Rhythmus zu finden. Die Stimmung und Moral innerhalb der Mannschaft ist trotz des schlechten Starts gut und man ist zuversichtlich, dass nun bald der Knoten platzt.

Zweimal 1:1

In der vergangenen Saison endeten beide Begegnungen jeweils 1:1 und auch diesmal ist eine ganz enge Kiste zu erwarten. Wobei die Gäste mit sieben Punkten aus den bisherigen drei Spielen einen idealen Saisonstart verzeichneten und daher für dieses Spiel die etwas besseren Karten besitzen und leicht favorisiert sind.

Der Tabellenzweite kommt nach dem 2:1 Sieg gegen Schwarzhofen mit viel Selbstvertrauen nach Gebenbach und möchte natürlich mit einem weiteren Erfolg ganz Vorne dabeibleiben. Da auch die Heimelf unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren will können sich die Zuschauer auf hochinteressantes Spiel freuen.

Chousein Chousein fehlt

Wieder dabei sein werden DJK Spielertrainer Jens Matthies und Spielführer Daniel Späth. Da auch Dominik Obermeier wieder zum Kader stößt, fehlt nur Neuzugang Chousein Chousein wegen Urlaub

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp