Selbstbehauptungskurs für Kinder in Gebenbach
Nicht mit mir

Starke Kinder schützen sich - unter diesem Leitthema stand ein Kurs zur Selbstbehauptung und -verteidigung in Gebenbach. Bild: hfz
Lokales
Gebenbach
15.04.2013
0
0
Als Osterferienprogramm hat die Familiengemeinschaft Gebenbach einen Kurs in Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und Jungen angeboten. Begleitend dazu fand, zur Information der Eltern, im Sportheim ein Vortrag zu dem Thema "Wie schütze ich mein Kind vor Gewalt und sexuellen Belästigungen?" statt.

Referent und Kursleiter war Klaus Inderst von der Kampfkunstschule Amberg. Er hat eine für diese Altersgruppe von sechs bis 14 Jahren spezielle Ausbildung, um nach dem zwischenzeitlich vom Bundes-Familienministerium anerkannten und seit rund 16 Jahren erprobten und ständig weiterentwickelten Konzept "Nicht mit mir - starke Kinder schützen sich" diese Problematik mit den Kindern zu erarbeiten.

Den Eltern wurden im Vortrag Möglichkeiten zur Vorbeugung nahe gebracht und Tipps zum Erkennen von Alarmzeichen, Auffälligkeiten und plötzlichen Änderungen im Verhalten der Kinder gegeben. Die Kinder bekamen in vier Mal eineinhalb Stunden Verhaltensweisen, Wissen und Fertigkeiten vermittelt, wie man sich im Ernstfall vor Gewalt und Übergriffen schützen kann.
Dies geschieht durch Stärkung des Selbstbewusstseins, Erkennen und Vermeiden von gefährlichen Situationen, Gespräche über gute und schlechte Geheimnisse, Rollenspiele und Bilderbücher, Besprechen von richtigem Verhalten in Gefahrensituationen wie ein Fremder will mir etwas zeigen, schenken oder braucht angeblich Hilfe, ein Auto hält neben mir, aber auch durch einfache, wirkungsvolle und kindgerechte Selbstverteidigungstechniken. Als Abschluss demonstrierten alle 19 Mädchen und Jungen ihren Eltern das Gelernte, indem sie mit dem Handballen ein Brett durchschlugen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.