Bayernliga-Derby: Gebenbach und Ammerthal trennen sich mit 3:3
Spannend bis zur letzten Minute

Die DJK Gebenbach bejubelt den Ausgleichstreffer durch Marco Seifert in der letzten Spielminute. (Foto: Ziegler)
Sport
Gebenbach
12.08.2017
577
0

Das Bayernliga-Derby der DJK Gebenbach gegen die DJK Ammerthal endet nach 93 spannenden Minuten unentschieden. Nach einem 0:3-Halbzeitstand startet Gebenbach die Aufholjagd und beide Teams nehmen verdient je einen Punkt aus der Partie mit.

Gebenbach startete vor heimischer Kulisse mit 950 Zuschauern gut in die Partie. In den ersten zehn Spielminuten vergab die Elf von Faruk Maloku drei große Torchancen. Dann kam Ammerthal besser ins Spiel und ging durch Michael Fischer mit 0:1 in Führung. Tom Abadajiew und Ralf Egeter erhöhten bis zum Halbzeitpfiff auf 0:3.

Die Heimelf steckte aber nicht auf und spielte weiter auf den Anschlusstreffer, den Kai Hempel in der 63. Minute mit dem Kopf erzielte. Sieben Minuten später vergab Michael Jonczy allein vorm Tor die Entscheidung für den Gast. Der Gebenbacher Stürmer Marco Seifert besorgte der Heimelf durch seine beiden Tore einen verdienten Punkt.


Tore: 0:1 (22) Michael Fischer, 0:2 (33) Tom Abadajiew, 0:3 (45+2) Ralf Egeter, 1:3 (63.) Kai Hempel, 2:3/3:3 (74./90+3) Marco Seifert - SR: Steffen Ehwald - Zuschauer: 950.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.