22.02.2018 - 20:00 Uhr
Gebenbach

DJK Gebenbach bei der SpVgg Bayern Hof – Treffen mit Torjäger Tomas Petracek Motiviert gegen den Ex-Verein

Das letzte Testspiel, bevor die Punkterunde am 4. März mit dem Derby bei der DJK Ammerthal fortgesetzt wird, bestreitet die DJK Gebenbach am Freitag, 23. Februar, um 17 Uhr beim Ligakonkurrenten SpVgg Bayern Hof. Direkt nach Ende des Spiels fährt die Mannschaft dann zu einem gemeinsamen Wochenende nach Pilsen in Tschechien.

Tomas Petracek. Bild: ref
von Autor LIKProfil

Witterungsbedingt konnte Gebenbach nur eingeschränkt trainieren, und so hatte sich DJK-Trainer Faruk Maloku von den angesetzten Testspielen gegen die Landesligisten Cham und Jahn Regensburg II mehr Spielpraxis für seine Mannschafterhofft. Die Begegnung gegen die Jahn-Reserve musste aber wegen Vereisung des Kunstrasenplatzes abgesagt werden, und in der Partie gegen den ASV Cham waren auf dem schneebedecktem und rutschigen Untergrund weniger die spielerischen Elemente als vielmehr Willen und Einstellung gefragt. Die Bayerwald-Elf zeigte zum Leidwesen von Trainer Maloku deutlich mehr Einsatz und gewann verdient mit 5:1.

Eine ähnliche hohe Niederlage bei allerdings besseren Platzverhältnissen musste zuletzt auch die SpVgg Bayern Hof einstecken. Die Oberfranken hatten die SpVgg Selbitz zu Gast auf den Grünen Au und am Ende gewann der Landesligist (Landesliga Nordost) überraschend deutlich mit 5:0. Sehr achtbar zog sich die Mannschaft von Trainer Alexander Spindler hingegen bei der 0:3-Niederlage gegen Zweitligist Erzgebirge Aue aus der Affäre.

Spindler, der seit kurzem auch die A-Lizenz besitzt, hatte den Traditionsclub nach einem katastrophalen Saisonstart im letzten Oktober von Miloslav Janovsky übernommen und den Regionalligaabsteiger vom letzten Platz der Bayernliga Nord bis zur Winterpause auf den elften Rang geführt. Ziel ist, noch weitere Plätze gutzumachen. "Siebter oder Achter wäre in Ordnung", strebt sportlicher Leiter Michael Voigt auf jeden Fall einen einstelligen Tabellenplatz an.

Wo die Mannschaft von DJK-Trainer Faruk Maloku, der ja auch schon in Hof als Chefcoach erfolgreich gearbeitet hat, am Ende des ersten Bayernligajahres landet, lässt sich nach der schwierigen Wintervorbereitung nur schwer voraussagen. 2015 trafen die Kontrahenten nach dem Landesligaaufstieg der DJK bereits einmal in einem Testspiel aufeinander. Mit einer 1:6-Niederlage mussten die Oberfranken die Heimreise antreten. Damals stand in den Reihen der Gelb-Schwarzen auch noch Defensivspieler Andre Biermeier, der vor der laufenden Saison zur DJK gewechselt ist.

Den umgekehrten Weg von Gebenbach nach einer kurzen Zwischenstation in Ammerthal ist Stürmer Tomas Petracek gegangen. In 22 Spielen hat der Torjäger bereits 15 Treffer erzielt. Gegen seinen Ex-Verein wird er sicher motiviert sein erstmals zu treffen. In der Punkterunde blieb er beim 0:3 und 3:1 ohne Tor.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.