18.02.2018 - 20:00 Uhr
Gebenbach

DJK Gebenbach verliert Test in Cham - Spiel gegen Jahn II abgesagt Vieles bleibt Stückwerk

Auch mit einem Kunstrasenplatz ist man nicht unbedingt vor den Wetterkapriolen gefeit. War es am Samstag in Cham immerhin noch möglich, bei heftigem Schneetreiben und einer mehreren Zentimeter dicken Schneeschicht auf dem künstlichen Belag die Begegnung auszutragen, so musste das Testspiel des Fußball-Bayernligisten DJK Gebenbach am Sonntag in Regensburg bei der Jahn-Reserve wegen des vereisten Platzes abgesagt werden. Damit wurde es nichts aus der Hoffnung von DJK-Trainer Faruk Maloku, aus den Partien gegen starke Landesligamannschaften am Spielrhythmus zu arbeiten und verschiedene taktische Varianten zu üben.

Dominik Haller. Bild: Ziegler
von Autor LIKProfil

Der ASV Cham, aktuell Vierter der Landesliga Mitte, nahm die widrigen äußeren Bedingungen viel besser an und wirkte von Beginn an wesentlich motivierter als der Bayernligist. Die Elf von Trainer Andreas Lengsfeld störte früh den Spielaufbau der DJK und lag bereits nach einer knappen Viertelstunde durch Treffer von Franz-Xaver Wendl und Jonas Berzl mit 2:0 in Führung. Erst allmählich stellte Gebenbach seine Spielweise um, wollte auf dem schwierigen Untergrund nicht mehr alles nur spielerisch lösen und operierte mehr mit langen Bällen. Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte die DJK, bei der aus der Stammformation nur Kapitän Timo Kohler (verletzt) fehlte, schnell zum Anschlusstreffer zu kommen. Die Latte verhinderte in der 47. Minute das 1:2 und praktisch im Gegenzug fiel das 3:0 durch Michael Wich. Vier Minuten später sorgte Jonas Berzl mit seinem zweiten Treffer für die endgültige Entscheidung. Der für Marco Seifert in der zweiten Hälfte eingewechselte Pavel Novotny wurde nach einem weiten Ball im Strafraum gefoult. Dominik Haller verwandelte den Elfmeter zum 1:4. Bei Gebenbach blieb vieles Stückwerk und der Bayernligist kassierte in der Schlussminute sogar noch das fünfte Gegentor, wiederum durch Jonas Berzl.DJK Gebenbach: Nitzbon (46. Dietrich) - Ceesay, Biermeier (46. Hempel), Libotovsky, Jakob (46. Böhm), Gorgiev, Jonas Lindner - Haller, Kopac - Becker (78. Fischer), Seifert (46. Novotny)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp