08.04.2018 - 15:42 Uhr
GebenbachOberpfalz

Gebenbacher Kapitän bleibt an Bord Timo Kohler verlängert

Der Kapitän bleibt an Bord: Timo Kohler und die DJK Gebenbach wollen auch in den kommenden Jahren ihren bisher so erfolgreichen Weg weiter gemeinsam fortsetzen. Kohler, der Ende des Monats seinen 28. Geburtstag feiert und in der kommenden Spielzeit bereits in seine zehnte Saison bei der DJK geht, bleibt dem Fußball-Bayernligisten bis 2022 erhalten.

von Autor LIKProfil

"Ein starkes Bekenntnis von Timo. Er steht sinnbildlich für die Entwicklung des gesamten Vereins von der Kreisliga bis in die Bayernliga. Und er hat immer noch Potenzial, sich weiterzuentwickeln", freut sich DJK-Trainer Faruk Maloku über den Entschluss seines Kapitäns.

Dem pfeilschnellen Offensivspieler, den die Trainer der Landesliga im Aufstiegsjahr zum besten Spieler der Landesliga Mitte gewählt haben, fiel die Entscheidung nicht schwer. "Ich habe mich von Anfang an im Verein sehr wohl gefühlt. Mannschaft, Trainer und das gesamte Umfeld passen einfach." Dass diese Aussagen nicht nur Worthülsen sind, zeigt Kohler auch immer wieder außerhalb des Spielfelds, wenn er sich durch verschiedene Tätigkeiten aktiv ins Vereinsgeschehen einbringt.

Kohler spielte als Jugendlicher zwei Jahre beim FC Amberg in der B-Jugend, bevor er wieder zu seinem Heimatverein TuS Rosenberg zurückkehrte. Nach einem kurzen Intermezzo beim Landesligisten Ammerthal kam er als 19-Jähriger zur DJK Gebenbach. An drei Meisterschaften hatte er als bester Torvorbereiter wesentlichen Anteil.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.