30.08.2017 - 13:18 Uhr
GebenbachSport

Kein Wort zum Sport Timo Kohler

Timo Kohler (27), Kapitän des Fußball-Bayernligisten DJK Gebenbach, spielte in der Jugend für TuS Rosenberg und FC Amberg, ehe er nach kurzen Abstechern bei den Herren des TuS Rosenberg und der DJK Ammerthal nach Gebenbach kam. Seit 2009 machte Kohler, der bei der Firma Grammer als Werkzeugmechaniker arbeitet, alle Aufstiege von Kreisliga bis Bayernliga mit.

von Christian Frühwirth Kontakt Profil

Wo möchten Sie gerne leben? Ich wohne in Gebenbach, finde es hier wunderschön und möchte auch nicht weg.

Was sind Ihre persönlichen Stärken? Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Höflichkeit, Pünktlichkeit und Teamfähigkeit.

Was war Ihr größter Fehler? Ich habe in meinem Leben bestimmt schon einige Fehler gemacht, aber ein gravierender fällt mir da nicht ein. Es ist nur wichtig, aus seinen Fehlern zu lernen und die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Wer wollten Sie als Kind sein? Jürgen Kohler. Ich war schon immer fußballverrückt und er war mein großes Vorbild in meiner Kindheit.

Was war Ihr schlimmster/bester Schulstreich? Wir haben uns schon einige Späße mit unseren Lehrern erlaubt, aber ein richtiger Streich war da nicht dabei.

Mit welchem Promi würden Sie gerne mal einen Kaffee trinken? Ich trinke keinen Kaffee, aber aufein Bier würde ich mich gerne mal mit Mario Götze treffen.

Welchen Satz hassen Sie am meisten? „Nein, das geht nicht.“

Was haben Sie sich von Ihrem ersten Gehalt/Siegprämie gekauft? Neue Fußballschuhe.

Bei welcher Nachspeise können Sie einfach nicht widerstehen? Bei so gut wie gar keiner, aber am allerbesten ist die Bananen-Schoko-Torte
von meiner Mama.

Welche Fernsehsendung ist für Sie Pflicht, bei welcher schalten Sie sofort weg? Pflicht ist Sportschau und eigentlich jede Sendung, die mit Sport zu tun hat – auch wenn das meiner Freundin manchmal nicht so gut gefällt. Bei Soaps schalte ich sofort weg.

Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung? Ganz klar: Fußballspielen. Und natürlich Zeit mit meiner Familie, Freunden und meiner Freundin verbringen.

Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich ... … alles genauso machen wie bisher. Ich bin sehr zufrieden, wie es bis jetzt gelaufen ist.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.