13.02.2018 - 18:18 Uhr
Gebenbach

Faschingszug in Gebenbach Don Camillo und Peppone

Gebenbach. Wenn der Bürgermeister und der Dorfpfarrer gemeinsame Sachen machen, dann handelt es sich um Don Camillo und Peppone. So ist das auch in Gebenbach. Bürgermeister Peter Dotzler und Pfarrer Christian Preitschaft waren die Anführer des Faschingszuges der kleinen Gemeinde und mussten sich dabei nicht wirklich verkleiden.

von Dagmar WilliamsonProfil

"Um sicher zu gehen, dass Don Camillo mich nicht im Stich lässt, habe ich ihm den passenden Hut zukommen lassen", erzählte Dotzler lachend. Gefolgt von den Gebenbacher Fahnenschwingern und der Feuerwehr Hahnbach-Kainsricht fanden sich auch die Glücksbringer vom Schalkenthaner Weg auf der Straße. "Früher war alles besser" war das Motto der Jungbauern und wilde Tiere aus dem Zoo bespaßten die Kleinsten.

Zum dritten Mal sorgten 13 Wagen für närrische Gaudi. Die Jugendfeuerwehr scheute keine Mühen, um den halbstündigen Zug sicher durch die Hauptstraße zur After-Show-Party im Feuerwehrhaus zu führen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp