09.07.2016 - 02:00 Uhr
GebenbachOberpfalz

Früherziehungsunterricht unter Leitung der Gebenbacher Blasmusik geht erfolgreich zu Ende Junge Musikusse mit Spaß bei der Sache

Das Strahlen in den Augen der jungen Musiker ist nicht zu übersehen, wenn sie von ihrem Musikunterricht erzählen. Für sie geht dieser Tage das erste von zwei Unterrichtsjahren der Musikalischen Früherziehung zu Ende. Seit Schuljahresanfang haben sie unter der Regie der Blasmusik Gebenbach Noten und Instrumente kennengelernt, gemeinsam gesungen und getanzt.

Ausbilderin Sieglinde Geier mit ihren jungen Nachwuchsmusikanten. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

"Geniale Ideen"

Ausbilderin Sieglinde Geier ist voll des Lobes, wenn sie von ihrer Gruppe bestehend aus fünf Jungen und einem Mädchen erzählt: "Sie sind mit großem Eifer dabei, lassen sich für viel Neues begeistern, sie bereichern die Stunde mit genialen Ideen und machen sogar schon freiwillig und gerne Hausaufgaben." Sie hofft, dass die Begeisterung auch im nächsten Jahr anhält. Die Inhalte erstrecken sich über zwei Schuljahre. Im zweiten Jahr lernen die Kinder ihr erstes Instrument, das Glockenspiel.

Erste Etappe

"Die Musikalische Früherziehung ist ein Kooperationsprojekt zwischen Kindergarten Gebenbach und der Blasmusik Gebenbach", berichtet Kindergartenleiterin Gabi Neuberger. "Gerne stellen wir dafür die Räume zur Verfügung. Und das Angebot wird gut angenommen, sowohl von den Kindergartenkindern, als auch von externen Gästen."

Für die Blasmusik ist die Musikalische Früherziehung die erste Etappe in der Nachwuchsausbildung. "Sie kann als Vorbereitung für weitere musikalische Aktivitäten wie Blockflötengruppe oder Instrumentalausbildung dienen. Aber auch für sich betrachtet fördert sie definitiv die Gesamtentwicklung des Kindes", erklärt Blasmusikvorsitzender Simon Lösch.

Auch im neuen Schuljahr startet wieder ein Einsteigerkurs für Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren. Der Unterricht findet ab Mittwoch, 5. Oktober, immer mittwochnachmittags statt. Um sich ein Bild vom Musikunterricht machen zu können, haben Mädchen und Buben die Möglichkeit, im Juli am laufenden MFE-Kurs teilzunehmen. Eine Anmeldung zu diesem kostenlosen und unverbindlichen Schnupperangebot ist erforderlich bei Ausbilderin Sieglinde Geier, 0160/98 23 95 99.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.