09.02.2004 - 00:00 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Feier mit Burgführungen und Blasmusik am 18. Juli: "Schellenberg-Fest" in Planung

von Josef PilfusekProfil

Im Juli werden es sechs Jahre, seitdem das letzte "Schellenberg-Fest" stattgefunden hat. Bei dieser Veranstaltung stand neben dem Gedenken an die 500. Wiederkehr der Erstürmung der Burgruine Schellenberg auch die Partnerschaft zwischen dem Markt Wirsberg und der Gemeinde Georgenberg im Mittelpunkt.

Bei seiner Sitzung am Freitagabend im Vereinslokal "Berggasthof" Schaller hat der Ausschuss bereits zahlreiche Vorbereitungen für das diesjährige "Schellenberg-Fest" getroffen. Es steigt am 18. Juli auf der Planer Höhe. Ab 13 Uhr will der OWV Führungen zur Burgruine anbieten, bevor ab 14.30 Uhr die Blaskapelle Waldkirch, Leitung Alois Träger, aufspielt.

Außerdem informierte Vorsitzender Manfred Janker über die Einladung zum "Nordgautag" in Vohenstrauß. Am Festzug am 13. Juni will sich der Waldverein mit seinem Festwagen beteiligen. "Das neue Wanderbuch soll bis Mitte April fertig werden", sagte Janker, der auch von der Erstellung einer neuen Wanderkarte sprach und für den Mai die Erstellung eines Films über die Gemeinde durch Ludwig Prem ankündigte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.